Dienstag, April 23, 2024
StartBörseWall Street schwächelt - Chip-Industrie unter Druck

Wall Street schwächelt – Chip-Industrie unter Druck

Frankfurt, 10. Okt – US-Anleger bleiben angesichts von verstärkten russischen Ukraine-Angriffe und Halbleiter-Ausfuhrkontrollen nach China nervös. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte lag am Montag 0,1 Prozent höher bei 29.320 Punkten, während der breiter gefasste S&P 500 0,3 Prozent auf 3628 Punkte verlor. 

Der Index der Technologiebörse Nasdaq fiel um 0,7 Prozent auf 10.574 Punkte. Hier drückten von den USA verhängte Exportbeschränkungen nach China die Kurse. So dürfen Firmen unter anderem keine Anlagen zur Produktion hochwertiger Computerchips mehr liefern. Papiere von Intel, Nvidia, Qualcomm, Micron Technology und Advanced Micro Devices gingen bis zu vier Prozent in die Knie. „Die Maßnahmen werden den chinesischen Chipsektor behindern, Wachstumspläne zunichte machen und möglicherweise Innovationen in Ost und West bremsen“, warnte Analystin Danni Hewson vom Brokerhaus AJ Bell.

Der Rückruf fast sämtlicher ausgelieferter Fahrzeuge schickte Rivian auf Talfahrt. Die Aktien des Elektroauto-Anbieters fielen um mehr als acht Prozent. Das Unternehmen ruft wegen einer losen Halterung rund 13.000 Fahrzeuge zurück, die zu einem Ausfall der Lenkung führen kann.

Wall Street schwächelt – Chip-Industrie unter Druck

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.