4.7 C
München
Montag, November 28, 2022

Wahlkampf beginnt in Israel – Prognosen erwarten politisches Patt

Expertenmeinungen

Jerusalem, 15. Sep – In Israel haben die politischen Parteien am Donnerstag mit der Einreichung ihrer endgültigen Kandidatenlisten den Wahlkampf eingeläutet. In dem Neun-Millionen-Einwohner-Land am Mittelmeer wird am 1. November ein neues Parlament bestimmt – bereits zum fünften Mal innerhalb von vier Jahren. Prognosen erwarten erneut ein Patt zwischen dem Lager des ehemaligen israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und seinen ärgsten Rivalen. 

Netanjahu, der von 2009 bis 2021 Regierungschef war und auf ein Comeback hofft, versprach am Mittwoch eine starke, stabile und nationale Regierung, die Terrorismus bekämpfen und die Lebenshaltungskosten senken will. Sein rechtsgerichteter Likud-Block dürfte zwar die größte Partei im Parlament werden, laut Erhebungen dürften Netanjahu aber ein bis vier Sitze für eine Mehrheit fehlen. Damit droht Israel inmitten wachsender wirtschaftlicher Risiken und zunehmender regionaler Sicherheitssorgen eine monatelange Zeit politischer Unsicherheit, wie es sie nach früheren Wahlen schon oft gegeben hat.

Im Juni hatte die bisherige Acht-Parteien-Koalition unter dem damaligen Ministerpräsident Naftali Bennett nach nur zwölf Monaten ihre Mehrheit verloren. Außenminister Jair Lapid übernahm vorübergehend den Posten des Regierungschefs. Bennett will bei der nächsten Wahl nicht mehr antreten.

Wahlkampf beginnt in Israel – Prognosen erwarten politisches Patt

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse