Montag, Mai 20, 2024
StartBörseVolkswagen nimmt mit Porsche-Börsengang 9,4 Milliarden Euro ein

Volkswagen nimmt mit Porsche-Börsengang 9,4 Milliarden Euro ein

München, 28. Sep – Der größte Börsengang in Deutschland seit mehr als 25 Jahren ist unter Dach und Fach. Der Wolfsburger Autobauer Volkswagen brachte 113,9 Millionen Vorzugsaktien seiner Stuttgarter Sportwagen-Tochter Porsche AG zum Preis von je 82,50 Euro bei neuen Aktionären unter, wie er am Mittwochabend mitteilte. Die Porsche AG kommt damit auf einen Börsenwert von 75 Milliarden Euro.

Trotz der schwachen Aktienmärkte lag der Preis am oberen Ende der Preisspanne, die von 76,50 bis 82,50 Euro reichte. Mit einem Volumen von 9,4 Milliarden Euro ist es die zweitgrößte Neuemission in Deutschland, knapp übertroffen nur vom Börsengang der Deutschen Telekom 1996. Der Erlös geht komplett an Volkswagen. Am Donnerstag werden die Porsche-Aktien erstmals an der Frankfurter Börse gehandelt.

Volkswagen nimmt mit Porsche-Börsengang 9,4 Milliarden Euro ein

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.