USound sammelt 30 Millionen Dollar

Date:

USound baut eine stabile Lieferkette auf, um der wachsenden Nachfrage nach der MEMS-Technologie der zweiten Generation gerecht zu werden.

USound, ein weltweit tätiger Entwickler und Hersteller von MEMS-Lautsprechern (micro-electro-mechanical systems) für persönliche Devices und Wearable Technology, gab heute bekannt, dass das Unternehmen 30 Millionen US-Dollar (25 Millionen Euro) aufgebracht hat, um die Massenproduktion seiner zweiten Generation von MEMS-Lautsprechern für mehrere globale Konzerne aufzunehmen. Die Investitionsrunde wurde von Österreichs führender Risikokapitalgesellschaft eQventure geleitet, mit Beteiligung der Risikokapitalgeber Hermann Hauser (Mitbegründer von ARM) und Longzhong Yang (Mitbegründer von BYD) sowie einer starken Beteiligung der Europäischen Investitionsbank.

USound MEMS-Lautsprecher benötigen 50 Prozent weniger Platz, verbrauchen 80 Prozent weniger Energie und haben einen größeren Frequenzbereich als konkurrierende Lautsprecherprodukte, die in TWS-Kopfhörern, Kopfhörern, Smartphones, VR/AR-Brillen, Wearables und Hörgeräten verwendet werden. Aufgrund ihrer geringeren Größe beeinflussen MEMS-Lautsprecher die Größe und das Gewicht eines jeden Wearables und bieten dem Verbraucher mehr In-Ear-Komfort und Stil. Die MEMS-Lautsprecher von USound senken die Systemkosten dank ihrer SMT-Reflow-Fähigkeit drastisch und ermöglichen eine vollautomatische Montage von Audioprodukten, um höchste Qualität und Leistung zu erreichen. Im Vergleich zu einer rein monolithischen MEMS-Lösung sind die MEMS-Lautsprecher von USound kleiner und bieten höhere Schalldruckpegel, bessere Klangqualität und niedrigere Herstellungskosten.

„Wir freuen uns, die Einführung unserer zweiten Generation von MEMS-Lautsprechern anzukündigen, die unser Produktportfolio erweitern wird. Angesichts des stetigen Kundenwachstums baut USound sein Fertigungsnetzwerk weiter aus, zu dem bereits STMicroelectronics für die erste Generation von MEMS-Lautsprechern und TSMC (Taiwan) für den ASIC-Audioverstärker gehören.  Die Zusammenarbeit mit weltweit führenden Fertigungsunternehmen ermöglicht es uns, das Produktionsvolumen zu erhöhen, effizienter zu arbeiten und den Logistikprozess zu verbessern, um unsere Kunden weltweit zu erreichen“, sagt Ferruccio Bottoni, Chief Executive Officer bei USound.

USound entwickelt und produziert MEMS-basierte Audioprodukte für mehrere internationale Unternehmen, darunter MEMS-Mikrolautsprecher für globale TWS-Earbud-Marken.  Hörgerätehersteller wie Shenzhen Magnet Technology Co., Ltd, Augmented-Reality-Brillen mit MEMS-Audio für ein großes Technologieunternehmen und In-Ear-Gesundheitsmonitore für HMS werden mit USound Lautsprechern ausgestattet. USound setzt seine MEMS-Lautsprecher auch in Audiobrillen wie Fauna ein, einer schnell wachsenden Modemarke, die als die eleganteste Audiobrille auf dem Markt bekannt ist. Zudem ist USound stolz darauf, Technologiepartner für OPPOs Installation auf der Mailänder Designwoche 2021 zu sein.

Die heute angekündigte zweite Generation der MEMS-Lautsprecher von USound bietet volle Unterstützung für ein räumliches Klangbild und haltet einem Eintauchen in bis zu drei Meter tiefes Wasser stand, was die Herstellung wasserdichter Unterhaltungselektronik vereinfacht. Die zweite Generation der USound-Lautsprecher wurde unter anderem mit Unterstützung eines Zuschusses in Höhe von 2 Millionen Euro aus dem Horizon2020-Programm der Europäischen Kommission entwickelt.

Mit seinen fortschrittlichen MEMS-Sound-Lösungen, die hochwertige Audioqualität und flexible Designmöglichkeiten kombinieren, unterstützt USound beispiellose Möglichkeiten für Industrie- und Produktdesign, um die Herausforderungen vieler moderner Audiogeräte zu bewältigen.

Um mehr über MEMS-Technologie und die nächste Generation von Audio zu erfahren, besuchen Sie www.usound.com.

Quelle Reiter PR

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Iris Capital investiert 11 Mio. US-Dollar in maritimes Technologieunternehmen

Iris Capital, SWEN Capital’s Blue Ocean, Polytechnique Ventures sowie weitere namhafte Business Angels investieren gemeinsam in Spinergie, um das globale Wachstum des Startups voranzutreiben

Make hybrid work

Seatti ermöglicht internationalen Unternehmen die Implementierung hybrider Arbeitsmodelle und hat nun drei Millionen Euro von führenden europäischen VC-Investoren erhalten.
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking