1.2 C
München
Donnerstag, Dezember 1, 2022

USA „zutiefst besorgt“ um inhaftierten Kremlkritiker Nawalny

Expertenmeinungen

Washington, 10. Sep (Reuters) – Die Vereinigten Staaten sind zutiefst besorgt über die Behandlung des in Russland inhaftierten Oppositionsführers Alexej Nawalny. Das teilte der Sprecher des US-Außenministeriums, Ned Price, am Freitag mit(Ortszeit).

Price nannte die Behandlung Nawalnys eine „politisch motivierte Schikane“ und wiederholte die Forderung der USA, den Kremlkritiker umgehend frei zu lassen.

Die russischen Gefängnisbehörden behinderten Nawalny bei der Vorbereitung seiner Verteidigung und bei der Kommunikation mit seinem Anwalt, sagte Price in seiner Erklärung. Außerdem werde Nawalny immer wieder wegen kleinerer angeblicher Verstöße in Einzelhaft genommen.

Nawalny hatte am Donnerstag über seine Anwälte mitteilen lassen, die Gefängnisbehörden hätten ihm ohne Angabe von Gründen das Anwaltsprivileg entzogen. Der gesamte Schriftverkehr mit seinem Anwaltsteam würde nun dreitägigen Prüfungen durch das Gefängnispersonal unterliegen.

Berichten zufolge sitzt Nawalny eine Strafe wegen Verstößen gegen Bewährungsauflagen sowie wegen Betrugs und Missachtung des Gerichts ab. Behörden in Russland bezeichnen Nawalny und dessen Mitstreiter als Staatsfeinde, die mit Unterstützung des Westens Russland destabilisieren wollten.

USA „zutiefst besorgt“ um inhaftierten Kremlkritiker Nawalny

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse