USA erlassen wegen Raketenstart in Nordkorea Sanktionen

Date:

spot_img

Washington, 11. Mrz (Reuters) – Die USA haben nach den jüngsten Raketentests in Nordkorea neue Sanktionen beschlossen. Die am Freitag vom US-Finanzministerium veröffentlichten Maßnahmen richten sich gegen zwei Russen und drei russische Körperschaften.

Zuvor hatten die USA gemeinsam mit Südkorea bekannt gegeben, dass in dem kommunistischen Land eine neue Interkontinentalrakete gestartet worden sei. Dabei soll es sich dabei um das als „Hwasong-17“ bezeichnete Raketensystem handeln. Laut einer mit der Sache vertrauten Person aus der US-Regierung dienten die Tests offenbar dazu, Elemente des Systems zu überprüfen. 

Nordkoreas staatliche Nachrichtenagentur KCNA berichtete, Staatschef Kim Jong Un habe dazu aufgerufen, die Anlagen für Raketenstarts in Sohae zu erweitern und modernisieren. Die USA, Südkorea und Japan befürchten, dass Nordkorea die Raketenstarts benutzt, um ballistische Raketen zu entwickeln. Diese könnten auch als Träger für Atombomben dienen.

USA erlassen wegen Raketenstart in Nordkorea Sanktionen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Bolsonaro-Herausforderer Lula in Umfragen vorn

Brasilia, 02. Okt - Jüngsten Umfragen zufolge könnte Brasiliens Ex-Präsident Luiz Ignacio Lula da Silva bei den Wahlen am heutigen Sonntag schon in der ersten Runde...

Nach angedrohtem Nato-Veto – Schweden genehmigt Waffenlieferungen an die Türkei

Oslo/Stockholm, 30. Sep - Wenige Monate nach dem angedrohten Veto der Türkei zu einem Beitritt Schwedens zur Nato haben die Behörden den Weg für die Wiederaufnahme...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking