Freitag, Juli 12, 2024
StartBörseUS-Währungshüterin Daly will bei Zinserhöhung moderat vorgehen

US-Währungshüterin Daly will bei Zinserhöhung moderat vorgehen

Washington, 13. Feb (Reuters) – Die US-Währungshüterin Mary Daly rät bei der signalisierten Zinswende im März zur Mäßigung. Es wäre aus ihrer Sicht kontraproduktiv, zu „abrupt und aggressiv“ vorzugehen, sagte sie am Sonntag dem Fernsehsender CBS.

Die Geschichte habe gezeigt, dass sich ein solches Vorgehen destabilierend auf Wachstum und Preisstabilität auswirke, warnte die Präsidentin des Fed-Bezirks San Francisco.

Sie ließ damit durchblicken, dass sie zwar für einen Zinsschritt bereitsteht, aber nicht für einen ungewöhnlich großen von einem halben Prozentpunkt, wie ihn zuletzt das Fed-Mitglied James Bullard forderte und damit für Unruhe an den Börsen sorgte.

Daly

Die Zinsfantasien waren zuletzt ins Kraut geschossen, als die Teuerungsrate im Januar mit 7,5 Prozent auf ein 40-Jahreshoch gestiegen war. Angesichts des starken Preisauftriebs und des zugleich brummenden Arbeitsmarkts steuert die Fed auf eine Zinswende zu.

Eine Anhebung um einen halben Punkt wäre für die US-Notenbank jedoch sehr ungewöhnlich und ist seit mehr als 20 Jahren nicht mehr vorgekommen. In der Regel belässt sie es bei einen Viertel Prozentpunkt. Derzeit liegt der Schlüsselsatz noch in der Spanne von null bis 0,25 Prozent.

US-Währungshüterin Daly will bei Zinserhöhung moderat vorgehen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Kennt ihr schon unsere Top Performer?

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.