Umschuldungs-Spekulationen schüren Furcht vor Zahlungsausfall Pakistans

Date:

spot_img

23. Sep – Nach den schweren Überschwemmungen in Pakistan hat ein Bericht über Umschuldungspläne die Furcht vor einem Zahlungsausfall des südasiatischen Landes geschürt. Pakistanische Anleihen verloren am Freitag die Hälfte an Wert, nachdem die „Financial Times“ über Bemühungen der Vereinten Nationen (UN) berichtet hatte, die Regierung in Islamabad zu einer Umstrukturierung ihrer Schulden und die Kreditgeber zu Erleichterungen bei den Rückzahlungen zu bewegen.

Der pakistanische Ministerpräsident Shehbaz Sharif bat die Weltgemeinschaft und wohlhabende Staaten um einen sofortigen Schuldenerlass: Was bisher getan wurde, sei beachtlich, doch es decke die Bedürfnisse Pakistans bei weitem nicht. 

Von den schweren Überschwemmungen sind 33 Millionen Pakistaner betroffen, mehr als 1500 Menschen kamen ums Leben. Die von Pakistan auf 30 Milliarden Dollar geschätzten Sachschäden haben die Finanzkrise des Landes weiter verschärft. Die heftige Reaktion am Anleihemarkt gab wiederum Sorgen neue Nahrung, dass das Land seinem Schuldendienst nicht nachkommen und vor einem Zahlungsausfall stehen könnte. 

„Wir haben mit europäischen und mit anderen Entscheidungsträgern gesprochen, dass sie uns im Pariser Club bei einem Zahlungsaufschub unterstützen“, sagte Ministerpräsident Sharif in einem Fernsehinterview mit Blick auf Kreditgeber in den reichen Industriestaaten. Ohne eine „substanzielle Entlastung“ sei das Land mit einer Bevölkerung von 220 Millionen Einwohnern nicht in der Lage auf eigenen Beinen zu stehen. Die pakistanische Regierung will auch China um Entlastung bitten, denn rund 30 Prozent ihres Fremdkapitals bekam das Land von der Volksrepublik.

Der UN-Vorschlag soll dem Bericht zufolge der pakistanischen Regierung diese Woche vom UN-Entwicklungsprogramm vorgelegt werden. Die Gläubiger des Landes sollten demnach einen Schuldenerlass in Betracht ziehen, damit der Finanzierung der Katastrophenhilfe Vorrang vor der Rückzahlung von Krediten eingeräumt werden kann, so die „Financial Times“. Das Außenministerium in Islamabad lehnte eine Stellungnahme zu dem Bericht ab. Sprecher der UN in Pakistan waren dafür zunächst nicht erreichbar. Sowohl die pakistanische Regierung als auch UN-Generalsekretär Antonio Guterres haben die schweren Überschwemmungen auf den Klimawandel zurückgeführt.

Umschuldungs-Spekulationen schüren Furcht vor Zahlungsausfall Pakistans

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Amerikaner werden wieder spendabler – US-Konsum zieht an

Washington, 30. Sep - Trotz der hohen Inflation in den USA geben die Verbraucher wieder mehr Geld aus. Sie steigerten ihre Ausgaben im August um 0,4...

Siemens Energy erwägt bei Problemtochter Produktions-Auslagerung

Düsseldorf, 30. Sep - Der Energietechnikkonzern Siemens Energy erwägt, bei seiner spanischen Problemtochter Siemens Gamesa Teile der Produktion auszulagern. "Der rapide Hochlauf der Windkraft auf See wird...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking