3.6 C
München
Donnerstag, Februar 2, 2023

Uefa-Spitze lehnt „Super League“ nach Treffen weiter ab

Expertenmeinungen

München, 08. Nov – Das Projekt einer europäischen Fußball-„Super League“ stößt beim Kontinentalverband Uefa, bei den großen Ligen und Vereinen weiter auf Ablehnung. Eine Delegation um Verbandspräsident Aleksander Ceferin traf sich am Dienstag erstmals mit der Führung von A22, der Projektgesellschaft hinter den Plänen für eine Alternative zur Champions League der Uefa.

Der neue A22-Chef, der ehemalige RTL-Chef Bernd Reichart, hatte Ceferin um die Unterredung gebeten. Dort hätten alle Vertreter des europäischen Fußballs die Pläne erneut einmütig zurückgewiesen, teilte die Uefa mit. Aus Deutschland waren DFL-Chefin Donata Hopfen, Karl-Heinz Rummenigge sowie Oliver Kahn (FC Bayern München) und Hans-Joachim Watzke (Borussia DortmundBVB.DE) dabei.

Die Teilnehmer hätten mit Erstaunen von Reichart vernommen, dass A22 nicht für irgendwelche Klubs spreche, auch nicht die drei Vereine, die an der Idee einer „Super League“ festhalten, erklärte die Uefa. Dabei handelt es sich um die zwei spanischen Spitzenklubs Real Madrid und FC Barcelona sowie Juventus TurinJUVE.MI aus Italien.

Reichart, der erst vor kurzem an die Spitze von A22 gerückt ist, bewertete das Treffen mit der Uefa positiv: „Das ist ein wichtiges Signal an Klubs und Fans in ganz Europa, dass wir eine Debatte brauchen und dass sie willkommen ist, auch wenn es schwierig ist.“ Seine Gespräche mit Vereinen zeigten eindeutig, dass die Fußballgemeinschaft über die Zukunft diskutieren wolle und konkrete Vorschläge dafür habe. Dass die Uefa am Status Quo festhalten wolle, sei für ihn nicht überraschend. A22 habe klargemacht, dass die „Super League“ nach ihren Vorstellungen für alle Klubs – auf Basis des sportlichen Erfolgs – offen sein solle und die nationalen Ligen nicht ersetzen wolle.

Im Frühjahr 2021 waren zwölf führende Vereine aus England, Spanien und Italien gescheitert, eine „Super League“ anstelle der Uefa-„Champions League“ ins Leben zu rufen. Nach heftigem Widerstand der Uefa, aber auch aus der Politik, hatten sich neun der zwölf Vereine abgewandt. Die Bundesliga-Spitzenklubs Bayern München und Borussia Dortmund hatten sich von vornherein gegen das Projekt ausgesprochen.

Uefa-Spitze lehnt „Super League“ nach Treffen weiter ab

Quelle: Reuters

Titelfoto: Bild von Gerhard auf Pixabay

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse