-1.9 C
München
Freitag, Januar 27, 2023

Schweizer Börse – Anleger greifen vor US-Zwischenwahlen zu

Expertenmeinungen

Zürich, 08. Nov – Die Schweizer Börse hat am Tag der mit Spannung erwarteten Kongresswahlen in den USA angezogen. Umfragen zufolge haben die Republikaner gute Chancen, wenigstens in einer der beiden Parlamentskammern Repräsentantenhaus oder Senat die Mehrheit zu erobern.

In der Vergangenheit hatten Wahlerfolge der Republikaner der Wall Street und in ihrem Sog anderen wichtigen Aktienmärkten oft Schub gegeben. Der Schweizer Leitindex SMI stieg am Dienstag bis rund eine halbe Stunde vor Handelsschluss um 0,8 Prozent auf 10.838 Punkte. Die nächste Belastungsprobe für die Börsen steht am Donnerstag mit den US-Inflationsdaten bevor.

Oben auf den Verkaufszetteln standen Unternehmen, die von einem Konjunkturaufschwung kräftig profitieren würden. Das Sanitärtechnikunternehmen Geberit gewann 4,2 Prozent an Wert, der Computerzubehör-Hersteller Logitech 3,9 Prozent und der Aromen- und Riechstoffkonzern Givaudan 3,1 Prozent. Die Anteile des Lebensversicherers Swiss Life zogen am Tag vor der Bekanntgaben der Prämieneinnahmen um 2,2 Prozent an.

Zu den wenigen Verlierern unter den Standardwerten gehörte Richemont mit einem Kursminus von 0,2 Prozent. Marktbeobachtern zufolge begruben die Anleger jüngst aufgekommene Hoffnungen auf eine Lockerung der restriktiven Corona-Politik im Schlüsselmarkt China. Am breiten Markt rutschten die Swatch-Anteile 1,8 Prozent ab. Die Analysten der Credit Suisse senkten das Kursziel für den Luxusgüter-Hersteller und sprachen eine Verkaufsempfehlung für den Uhrenkonzern aus.

Schweizer Börse – Anleger greifen vor US-Zwischenwahlen zu

Quelle: Reuters

Titelfoto: Bild von Silke auf Pixabay

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse