0.4 C
München
Mittwoch, Dezember 7, 2022

TI übertrifft Erwartungen – Lieferkettenprobleme nehmen ab

Expertenmeinungen

Bangalore, 26. Jul (Reuters) – Texas Instruments hat dank abnehmender Lieferketten- Probleme und einer anhaltenden Nachfrage nach seinen Chips die Umsatzerwartungen übertroffen. Der Infineon-Rivale mit Sitz in Dallas gab am Dienstag nach US-Börsenschluss einen um 14 Prozent höheren Umsatz von 5,2 Milliarden Dollar für das zweite Quartal bekannt. Experten hatten Refinitiv-Daten zufolge 4,6 Milliarden Dollar erwartet. Der Nettogewinn stieg um 19 Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar. Die TI-Aktie stieg nachbörslich etwa zwei Prozent. 

Der US-Konzern gilt als Branchenbarometer, weil er Chips für eine Vielzahl von Produkten herstellt. Der Rivale Micron Technology hatte Ende Juni einen pessimistischen Ausblick abgegeben und etwa auf die Lockdowns in China und zurückhaltende Verbraucher hingewiesen.

TI übertrifft Erwartungen – Lieferkettenprobleme nehmen ab

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Die aktuelle Folge zum FUNDSCENE NFT, Web3 , Metaverse Talk.

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse