Sturmserie kostet Versicherer 1,6 Milliarden Euro

Date:

spot_img

München, 21. Feb (Reuters) – Versicherer und Rückversicherer müssen nach Expertenschätzungen aus der Sturmserie über Deutschland mit einem Schaden von 1,6 Milliarden Euro rechnen. „Wir gehen davon aus, dass Ylenia und Zeynep zu den schadenträchtigsten Stürmen in Deutschland zählen“, erklärte der Deutschland-Chef des Versicherungsmaklers Aon, Jan-Oliver Thofern, am Montag.

Allein „Zeynep“ koste die Versicherer rund eine Milliarde Euro, „Ylenia“ veranschlagt Aon auf rund 500 Millionen Euro, den dritten Sturm „Antonia“ auf rund 100 Millionen. Das seien zusammen 50 Prozent der gesamten Sturmschäden, die in Deutschland in einem durchschnittlichen Jahr zu begleichen seien. Teurer als „Zeynep“ war mit mehr als zwei Milliarden Euro zuletzt der Orkan „Kyrill“ im Jahr 2007.

Die Schätzungen decken sich in etwa mit denen, die die Versicherungsmathematiker (Aktuare) der Kölner Beratungsfirma Meyerthole Siems Kohlruss (MSK) abgegeben hatten. Versicherer und Rückversicherer selbst warten mit ihren Schadenschätzungen meist etwas länger. „Die Schäden wären noch höher ausgefallen, wenn die Bäume schon Blätter getragen hätten, die wegen des Segeleffektes noch mehr Bäume zum Umsturz gebracht hätten“, sagte Thofern. Auch die relativ frühen Warnungen hätten dazu beigetragen, den Schaden zu begrenzen.

Sturmserie kostet Versicherer 1,6 Milliarden Euro

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Kennt Ihr schon die Marktentwicklungen?

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

FDP-Fraktionschef Dürr – Atomkraft größtmöglich nutzen

Berlin, 30. Sep - FDP-Fraktionschef Christian Dürr dringt angesichts der Energiekrise und ungeachtet des jüngsten Entlastungspakets der Bundesregierung auf eine größtmögliche Nutzung von Atomkraft in Deutschland....

Große Konzerne sollen Steuerzahlungen genauer aufschlüsseln

Berlin, 30. Sep - International agierende Konzerne sollen ihre Steuerzahlungen künftig transparenter nach einzelnen Ländern aufschlüsseln. Das Bundesjustizministerium veröffentlichte dazu am Freitag einen Referentenentwurf, wie bis...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking