Stromausfall in Tschernobyl keine Gefahr für Sicherheit

Date:

Wien, 09. Mrz (Reuters) – Der Stromausfall im Kernkraftwerk Tschernobyl in der Ukraine hat der Internationalen Atomenergie-Organisation IAEA zufolge keine kritischen Folgen für die Sicherheit.

„Die Wärmelast des Lagerbeckens für abgebrannte Brennelemente und das Volumen des Kühlwassers im Kernkraftwerk Tschernobyl reichen aus, um die Wärme effektiv abzuführen, ohne dass eine Stromversorgung erforderlich ist“, teilte die IAEA in einer am Mittwoch verbreiteten Erklärung mit.

Die Ukraine hatte zuvor an Russland appelliert, in einen vorübergehenden Waffenstillstand einzuwilligen, um Reparaturen an einer Stromleitung zum Kernkraftwerk Tschernobyl zu ermöglichen. Das staatliche ukrainische Nuklearunternehmen Energoatom erklärte, die Kämpfe zwischen ukrainischen und russischen Streitkräften hätten es unmöglich gemacht, die Hochspannungsleitung des von russischen Streitkräften eroberten Kraftwerks schnelle zu reparieren. 

Stromausfall in Tschernobyl keine Gefahr für Sicherheit

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Trump fordert auf NRA-Kongress Ende von waffenfreien Zonen an Schulen

Houston, 28. Mai (Reuters) - Der frühere US-Präsident Donald Trump hat sich auf dem Jahreskongress der "National Rifel Association" (NRA), der größte Waffenlobby des Landes, in...

Ukraine aktuell 28.05.22

28. Mai (Reuters) – Es folgen Entwicklungen rund um den Krieg in der Ukraine. Zum Teil lassen sich Angaben nicht unabhängig überprüfen. 12.34 Uhr - Ukraine -...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking