-0.2 C
München
Samstag, Januar 28, 2023

Software-Entwicker Nagarro schraubt erneut an Prognose

Expertenmeinungen

München, 14. Nov – Der Münchner Software-Entwickler Nagarro schraubt seine Erwartungen für das laufende Jahr zum zweiten Mal innerhalb von vier Wochen nach oben. Der Umsatz werde um mehr als die Hälfte auf 850 (2021: 546) Millionen Euro steigen, teilte Nagarro am Montag mit. Das sind 20 Millionen Euro mehr als im Oktober vorausgesagt. Die bereinigte operative Umsatzrendite (Ebitda-Marge) werde mit 16 (14,6) Prozent um einen Prozentpunkt höher ausfallen als zuletzt prognostiziert. Das entspräche einem bereinigten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von rund 136 (80) Millionen Euro.

Im dritten Quartal schnellte der Umsatz um 63 Prozent auf 229,8 Millionen Euro, nach neun Monaten stehen 625,4 (384,0) Millionen Euro zu Buche. Das schlägt sich auch in der Zahl der Mitarbeiter nieder: 1268 seien allein im Sommer eingestellt worden, erklärte Nagarro. Der IT-Dienstleister beschäftigt mehr als 18.000 Menschen. Das bereinigte Ebitda hat sich von Januar bis September auf 117,6 (59,2) Millionen Euro fast verdoppelt, die operative Umsatzrendite erreichte damit 18,8 (15,4) Prozent. Der Nettogewinn verdreifachte sich auf 61,9 (21,7) Millionen Euro.

Software-Entwicker Nagarro schraubt erneut an Prognose

Quelle: Reuters

Titelfoto: Bild von Markus Spiske auf Pixabay

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse