Dienstag, Juli 16, 2024
StartBörseMarktentwicklungSnap Aktie bricht aufgrund gesunkener Werbeeinnahmen ein

Snap Aktie bricht aufgrund gesunkener Werbeeinnahmen ein

Dallas, 20. Okt (Reuters) – Der Snapchat-Mutterkonzern Snap hat sein niedrigstes Umsatzwachstum seit dem Börsengang vor fünf Jahren verzeichnet und damit seine Aktie auf Talfahrt geschickt. Der Foto-Messengerdienst machte am Donnerstag nach Börsenschluss eine Zurückhaltung der Werbekunden angesichts der hohen Inflationsrate für die Entwicklung verantwortlich. „Wir erwarten, dass das operative Umfeld in den kommenden Monaten weiter herausfordernd bleibt“, hieß es in einem Brief an Investoren.

Für das dritte Quartal bis zum 30. September betrug der Umsatz 1,13 Milliarden Dollar, ein Anstieg von sechs Prozent zum Vorjahreszeitraum. Snap hatte im August bekanntgegeben, dass Umsatzplus habe bis dahin bei acht Prozent gelegen. Experten rechneten nach Refinitiv-Daten nun allerdings mit 1,14 Milliarden Dollar. Der US-Konzern gab weiter einen Anstieg der täglich aktiven Nutzer um 19 Prozent auf 363 Millionen bekannt. Das Unternehmen kündigte zudem ein Aktienrückkauf-Programm mit einem Volumen von bis zu 500 Millionen Dollar an.

Die Snap-Aktie brach im nachbörslichen Handel zunächst 24 Prozent ein. Dies zog auch andere Titel von Tech-Unternehmen in die Tiefe, die ebenfalls stark vom Werbemarkt abhängen und ihre Quartalszahlen in den kommenden Tagen vorstellen sollen: Pinterest um neun Prozent, die Google-Mutter Alphabet 2,6 Prozent und der Facebook-Betreiber Meta 4,8 Prozent.

Snap Aktie bricht aufgrund gesunkener Werbeeinnahme ein

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.