Siemens verkauft Yunex für 950 Mio Euro

Date:

spot_img

München, 17. Jan (Reuters) – Siemens verkauft seine Straßenverkehrstechnik-Tochter Yunex an den italienischen Infrastruktur-Konzern Atlantia. Das von der Unternehmerfamilie Benetton beherrschte Unternehmen zahlt 950 Millionen Euro für Yunex, wie der Münchner Technologiekonzern am Montag mitteilte. Das ist deutlich mehr als Siemens intern erwartet hatte. Das Unternehmen hatte Yunex mit Blick auf einen Verkauf ausgegliedert, weil die Tochter nicht recht zum Portfolio der Bahntechnik-Sparte Siemens Mobility passte.

Atlantia hatte 2018 mit dem Einsturz einer Autobahnbrücke in Genua, die zum Netz ihrer Autobahn-Tochter Autostrade per l’Italia (ASPI) gehörte, Negativschlagzeilen gemacht. Nach dem erzwungenen Verkauf von ASPI will sich das Unternehmen künftig verstärkt in verwandten Geschäftsfeldern wie intelligenten Verkehrslösungen tummeln. 

Siemens verkauft Yunex für 950 Mio Euro

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Was heute noch wichtig ist finden Sie hier.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Israelische Intel-Tochter Mobileye beantragt Börsengang in den USA

Bangalore, 30. Sep- Die israelische Tochter des weltgrößten Chipkonzerns Intel, Mobileye, hat offizell einen Börsengang in den USA beantragt. Unter dem Kürzel "MBLY" sollen die...

Wall Street stabilisiert – Nike auf Talfahrt

Frankfurt, 01. Okt - Nach den Kursverlusten der vergangenen Wochen lässt der Verkaufsdruck an der Wall Street etwas nach. Wieder aufgeflammte Zinserhöhungsängste bremsten die Erholung der...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking