1.5 C
München
Donnerstag, Dezember 1, 2022

Schweizer Börse zieht kräftig an – Kurssprung bei Credit Suisse

Expertenmeinungen

Zürich, 04. Okt – Die Schweizer Börse hat sich am Dienstag der Erholungsrallye anderer wichtiger Aktienmärkte angeschlossen. Der Leitindex SMI stieg um 2,9 Prozent auf 10.591 Punkte. Eine überraschend geringe Zinserhöhung der australischen Notenbank löste Spekulationen aus, dass andere grosse Notenbanken die Zinsen zurückhaltender als bislang angenommen erhöhen könnten. Das dämpfte die jüngst aufgekommenen Rezessionsängste etwas.

An die Spitze der Standardwerte setzte sich mit einem Kurssprung von 8,9 Prozent die Credit Suisse. Nach dem jüngsten Ausverkauf im Sog wilder Spekulationen um die Kapital- und Liquiditätssituation der Grossbank würden Investoren die Lage nun wieder nüchterner betrachten, erklärte ein Marktbeobachter. Angesichts der immer noch wetterfesten Bilanz gibt es zurzeit kaum Hinweise, dass die Existenz des Instituts gefährdet sein könnte. Allerdings hat die Credit Suisse bei ihrem Umbau immer weniger Spielraum.

Die Sika-Aktien stiegen um sechs Prozent. Der Bauchemiekonzern will die Übernahme der MBCC Group im ersten Halbjahr 2023 dank Beteiligungsverkäufen in trockene Tücher bringen, hat die Umsatzprognose für das laufende Jahr angehoben und will im kommenden Jahr nochmals nachlegen.

Schweizer Börse zieht kräftig an – Kurssprung bei Credit Suisse

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse