Freitag, Juni 21, 2024
StartBörseSchweizer Börse - Anleger greifen nach jüngster Verlustserie zu

Schweizer Börse – Anleger greifen nach jüngster Verlustserie zu

Zürich, 27. Sep  – Die Schweizer Börse hat nach den kräftigen Einbussen der vergangenen Tage zu einer Erholung angesetzt. Der Leitindex SMI.SSMI stieg am Dienstag bis rund eine halbe Stunde vor Handelsschluss um 1,0 Prozent auf 10.168 Punkte. Anleger nützten das ermässigte Kursniveau zum Einstieg. Mehrere Lecks an den Nord-Stream-Gaspipelines sorgten allerdings für Nervosität und dämpften die Risikobereitschaft der Investoren.

An die Spitze der Standardwerte setzte sich der Computerzubehör-Hersteller LogitechLOGN.S mit einem Kursplus von 3,1 Prozent. Mit dem Elektrotechnikkonzern ABBABBN.S legte ein weiterer konjunktursensitiver Wert kräftige 1,3 Prozent zu. Die Zurich Insurance GroupZURN.S gewann 1,4 Prozent an Wert. Der Versicherer erwartet durch die Umstellung auf den Rechnungslegungsstandard IFRS 17 im kommenden Jahr kaum Auswirkungen auf das Ergebnis und gar keine Auswirkung auf Mittelzufluss und Dividendenpolitik.

Die grösste Unterstützung für den Markt kam von den Pharmaschwergewichten: Die Roche-ScheineROG.S zogen 2,3 Prozent an und die Aktien von NovartisNOVN.S 1,2 Prozent. Das Geschäftsmodell der beiden Konzerne gilt als vergleichsweise krisensicher.

Am SMI-Ende war die Credit SuisseCSGN.S mit 1,7 Prozent Kursabschlag zu finden. Nach dem Zwischenspurt vom Vortag – die krisengeplagte Grossbank hatte versucht mit der Mitteilung zu beruhigen, dass sie mit ihrer umfassenden strategischen Überprüfung gut vorankomme – machte sich unter Anleger erneut Skepsis breit.

Schweizer Börse – Anleger greifen nach jüngster Verlustserie zu

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.