Scholz warnt Russland – Sind jederzeit zu schwerwiegenden Sanktionen bereit

Date:

spot_img

Kiew, 14. Feb (Reuters) – Bundeskanzler Olaf Scholz hat Russland mit schwerwiegenden Sanktionen angedroht, sollt es die Ukraine angreifen.

„Wir sind zu jedem Tag in der Lage, die notwendigen Entscheidungen zu treffen“, sagte Scholz am Montag in Kiew nach einem fast dreistündigen Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj.

sind

Die Sanktionen würde schwerwiegenden Einfluss auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung Russlands haben, fügte der SPD-Politiker hinzu, ohne Details zu nennen. „Die territoriale Integrität (…) der Ukraine ist für Deutschland nicht verhandelbar.“ Scholz wird am Dienstag nach Moskau reisen. Die russische Truppenmassierung sei in keiner Weise verständlich. Russland müssen deeskalieren.

Scholz warnt Russland – Sind jederzeit zu schwerwiegenden Sanktionen bereit

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Kennt ihr schon die Marktentwicklungen?

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Nach angedrohtem Nato-Veto – Schweden genehmigt Waffenlieferungen an die Türkei

Oslo/Stockholm, 30. Sep - Wenige Monate nach dem angedrohten Veto der Türkei zu einem Beitritt Schwedens zur Nato haben die Behörden den Weg für die Wiederaufnahme...

FDP will trotz schlechter Umfragewerte Teil der Regierung in Niedersachsen werden

Berlin, 30. Sep - Trotz schlechter Umfragewerte vor der Landtagswahl in Niedersachsen strebt die FDP eine Regierungsbeteiligung an. "Ich sehe eine echte Chance einer Regierungsbeteiligung der...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking