Scholz rechnet mit EU-Solidarität im Fall von Energie-Versorgungsproblemen

Date:

spot_img

Stockholm, 16. Aug (Reuters) – Bundeskanzler Olaf Scholz rechnet damit, dass sich die EU-Staaten im Falle von Energie-Versorgungsengpässen gegenseitig unterstützen werden. „Es ist absolut notwendig, dass wir zusammenarbeiten“, sagte er am Dienstag nach einem Gespräch mit der schwedischen Ministerpräsidentin Magdalena Andersson in Stockholm. Deutschland produziere derzeit etwa dringend benötigten Strom für EU-Nachbarländer durch Gasverstromung. Sowohl in Deutschland als auch in Schweden wird derzeit debattiert, ob die Laufzeiten der Atomkraftwerke verlängert werden sollen.

Scholz verwies in einem Interview mit der schwedischen Zeitung „Dagens Nyheter“ darauf, dass dies nicht nur eine nationale Angelegenheit sei, auch wenn jedes Land selbst über den Energiemix entscheiden könne. In Deutschland werde derzeit ein Stresstest durchgeführt, der feststellen soll, ob der Betrieb der verbliebenen drei Atomkraftwerke „etwas gestreckt“ werden kann. „Wichtig ist: Wir haben nicht nur eine Verantwortung für die Stromversorgung in Deutschland, sondern auch für die unserer europäischen Nachbarn.“ Wenn die Ergebnisse des Stresstests „in den nächsten Wochen“ vorlägen, werde die Ampel-Regierung entscheiden, was zu tun sei. 

Andersson sagte, dass die schwedische Regierung Atomkraft auch langfristig nutzen, aber keine neuen Kraftwerke bauen wolle. Kurz vor den schwedischen Parlamentswahlen bot sie der Opposition an, über die Nutzung der Atomkraft zu sprechen. Auch in Schweden wird über eine verlängerte Nutzung der Meiler gesprochen.

Scholz rechnet mit EU-Solidarität im Fall von Energie-Versorgungsproblemen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Copyright [Ale_Mi] /Depositphotos.com

Die aktuelle Folge zum FUNDSCENE NFT, Web3 , Metaverse Talk

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

4. Oktober 2022 Energie Ticker

04. Okt - Es folgen Entwicklungen aus Politik und Wirtschaft rund um das Thema Energie, das infolge des russischen Krieges gegen die Ukraine immer wichtiger wird. 08.42...

RWE will auch nach US-Milliarden-Zukauf in Europa investieren

Frankfurt/Düsseldorf, 03. Okt - RWE will auch nach einer milliardenschweren Übernahme in den USA weiter in Deutschland und Europa in erneuerbare Energien investieren. Der Essener Konzern...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking