Freitag, Juli 12, 2024
StartNachrichtenRussische Journalistin flieht nach Protestaktion mit Tochter ins Ausland

Russische Journalistin flieht nach Protestaktion mit Tochter ins Ausland

17. Okt – Die mit einem Live-Protest im russischen Fernsehen gegen den Ukraine-Krieg bekannt gewordene Journalistin Marina Owsjannikowa ist ihrem Anwalt zufolge ins Ausland geflohen. Die wegen „Fake News“ eigentlich unter Hausarrest stehende ehemalige Mitarbeiterin des Staatsfernsehens stehe derzeit „unter dem Schutz eines europäischen Staates“, sagte ihr Anwalt Dmitri Sachatow am Montag. Er lehnte es ab, nähere Angaben zu machen, da sich dies „als Problem“ für sie herausstellen könnte. Ihre Tochter habe das Land mit ihr verlassen, während ihr Sohn in Russland geblieben sei.

Owsjannikowa erregte im März weltweites Aufsehen, als sie während einer Live-Fernsehsendung mit einem Plakat ins Studio stürmte. Darauf war „Stoppt den Krieg“ und „Sie lügen euch an“ zu lesen. Der Kreml verurteilte ihren Protest als „Hooliganismus“. Die 44-Jährige wurde im August zu zwei Monaten Hausarrest verurteilt, nachdem sie im Juli an einem Flussufer gegenüber dem Kreml stand und ein Plakat hochhielt. Darauf bezeichnete sie Präsident Wladimir Putin als Mörder und seine Soldaten als Faschisten.

Owsjannikowa, der wegen der Verbreitung von Fake News über die russische Armee eine Haftstrafe von bis zu zehn Jahren droht, erklärte am 5. Oktober in einem Online-Posting, sie sei aus dem Hausarrest geflohen. Seitdem ist ihr Aufenthaltsort unbekannt. „Bald wird alles öffentlich gemacht werden“, sagte ihr Anwalt der Nachrichtenagentur Reuters. „Wir brauchen noch ein paar Wochen.“

Russische Journalistin flieht nach Protestaktion mit Tochter ins Ausland

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.