Mittwoch, Juli 24, 2024
StartMeldungRINGANA erwirbt die Bäckerei „König“ und wandelt sie in ein Hotel um

RINGANA erwirbt die Bäckerei „König“ und wandelt sie in ein Hotel um

RINGANA hat Frischekosmetik und frische Supplements mit stetig steigernder Beliebtheit international bekannt gemacht. Was viele nicht wissen, ist, dass die ersten Formulierungen auf dem Dachboden des Familienhotels entstanden. Nun gelingtes RINGANA, diese beiden Bereiche wieder erfolgreich miteinander zu verbinden. Der Vertrag zur Übernahme der Bäckerei „König“ in der Micheligasse ist unterzeichnet. Das historische Gebäude aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde bis vor zwei Jahrennoch als Bäckerei genutzt. Nun wird es umfassend renoviert und in ein modernes RINGANAHotel umgewandelt.

„Wir planen eine Art Guesthouse, und die Stadt Hartberg als unsere Heimat wird daserweiterte Wohnzimmer dafür sein. Wir erwarten, dass auch die umliegende Gastronomiestarken Zulauf von den Hotelgästen finden wird,“ sagt Andreas Wilfinger, CEO von RINGANA.

Das neue Hotel wird für die Öffentlichkeit zugänglich sein, und kann sowohl von anderenansässigen Unternehmen für ihre Gäste als auch von Touristen der Region genutzt werden. Einen starken Fokus wird RINGANA auf die interne Nutzung für Schulungsveranstaltungender internationalen Partner:innen legen.

„Ziel ist es, das Erlebnis der Teilnehmer:innen nachhaltig zu steigern. Mit diesem Leuchtturmprojekt in der Innenstadt von Hartberg plant RINGANA, jährlich rund 10.000 Übernachtungen zu generieren,“ sagt Michael Wannemacher, CEO von RINGANA.

„Für die Hartberger Innenstadt wird dieses Projekt ein wichtiger Impuls sein. Wir freuen uns, dass wir damit im Zentrum die Frequenz steigern können. Das ist positiv für die Einkaufsstadt und alle Unternehmungen in der Innenstadt. Danke an RINGANA, dass es seine Wurzeln nicht vergessen hat!“ Sagt Marcus Martschitsch, Bürgermeister von Hartberg.

Die offizielle Eröffnung des Hotels ist für 2026 geplant. Ungefähr 40 hochwertige Zimmer sollen durch die Renovierung entstehen. Die Investition bewegt sich in achtstelliger Höhe. Aktuell befindet sich das Projekt in der Entwicklungsphase.

„Wir freuen uns sehr auf unser RINGANA Hotel, denn es verbindet unseren hohen Anspruch mit unserem Gen für Willkommenskultur. Mit diesem ehrgeizigen Vorhaben stärkt RINGANA nicht nur die lokale Wirtschaft, sondern auch die Attraktivität der Region als Tourismusziel“, sagt Laura Sophie Wannemacher, Geschäftsführerin SoFresh Touristik. Sie wird für die gesamte operative Umsetzung des Hotelbetriebs verantwortlich sein.

Bild v.l.n.r: Dr. Michael Russ, COO, Andreas Wilfinger, CEO, Ulla Wannemacher, Prokuristin, Michael Wannemacher, CEO, Laura Wannemacher, Geschäftsführerin SoFresh Touristik und Martin Krautgartner, Director Operations & Engineering

Quelle RINGANA/ marco.agency

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.