Donnerstag, Juni 20, 2024
StartBörseRezessionssorgen bremsen Euro nach EZB-Entscheid

Rezessionssorgen bremsen Euro nach EZB-Entscheid

Frankfurt, 21. Jul (Reuters) – Die Euro-Euphorie der Anleger nach der deutlichen Zinserhebung der Europäischen Zentralbank ist am Donnerstag schnell wieder verpufft. Die Gemeinschaftswährung notierte am Nachmittag nach dem Ende der Pressekonferenz mit EZB-Chefin Christine Lagarde kaum verändert bei 1,0174 Dollar und lag damit noch unter dem Niveau vor Verkündung des Zinsentscheids. 

Die Währungshüter erhöhten die Leitzinsen überraschend deutlich um 50 Basispunkte auf 0,50 Prozent. Zwischenzeitlich hatte der Euro bis auf 1,0278 Dollar zugelegt. „Die Euro-Rally wird in Reaktion auf den größer als erwartet ausgefallenen Zinsschritt kurzlebig sein angesichts der zunehmenden Rezessionsrisiken“, sagte Marktexperte Michael Brown vom Finanzhaus Caxton. Dass der Zinsschritt doppelt so stark ausgefallen sei wie bei der Sitzung im Juni angekündigt, sei ein Beleg für die Schwere der aktuellen Inflationsdynamik, sagte Wolfgang Bauer, Fondsmanager bei M&G Investments.

Rezessionssorgen bremsen Euro nach EZB-Entscheid

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Die aktuelle Folge zum FUNDSCENE NFT, Web3 , Metaverse Talk.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.