0 C
München
Samstag, Dezember 10, 2022

Regierung einigt sich auf neue E-Autoprämien

Expertenmeinungen

Berlin, 26. Jul (Reuters) – Die Bundesregierung hat sich einem Zeitungsbericht zufolge auf neue Prämien für den Kauf von Elektroautos verständigt. Die Förderung sinke von derzeit 6000 Euro auf künftig 4500 Euro für Autos, die weniger als 40.000 Euro kosteten, berichtet das „Handelsblatt“ am Dienstag unter Berufung auf Regierungskreise. Für teurere rein elektrische Autos sinke die Förderung auf 3000 Euro. Autos mit einem Kaufpreis von mehr 65.000 Euro oder mehr erhalten weiterhin keine Förderung. Auslaufen würden am Jahresende die Prämien für den Kauf von Hybrid-Autos.

Noch im Laufe des Jahres 2023 solle die Förderschwelle auf den Nettolistenpreis von 45.000 Euro sinken. Käufer preiswerterer Fahrzeuge sollen dann nur noch einen Zuschuss von 3000 Euro erhalten. Die verminderte Prämie werde dann nur noch an private Autokäufer ausgezahlt, nicht mehr für Dienst- oder Handwerkerfahrzeuge. Gleichzeitig wird der Zuschuss beim Kauf von teilelektrischen Autos, sogenannten Plug-In-Hybriden, am Ende des laufenden Jahres abgeschafft.

Die Förderung für E-Autos soll dem Bericht zufolge aber nur so lange, bis insgesamt 2,5 Milliarden Euro ausgezahlt wurden. Die bisherigen Steuervorteile für E-Dienstwagen würden beibehalten.

Regierung einigt sich auf neue E-Autoprämien

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Die aktuelle Folge zum FUNDSCENE NFT, Web3 , Metaverse Talk.

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse