Gemeinsam stärker bei der Geldwäscheprävention

Date:

spot_imgspot_img

Raisin Bank und ComplyAdvantage kooperieren

Die Frankfurter Raisin Bank AG und das britische Technologieunternehmen ComplyAdvantage kooperieren im Bereich der Geldwäscheprävention. ComplyAdvantage unterstützt die Banking-as-a-Service-Lösungen der Raisin Bank mit einer skalierbaren Lösung für das Kundenmonitoring und die Transaktionsprüfung. Damit kann das Team der Bank auch während dem aktuell starken Kundenzuwachs die Qualität bei der Kundendaten-Prüfung sicherstellen sowie Zahlungen effizient überprüfen. Die Raisin Bank realisiert banklizenzpflichtige Geschäftsmodelle in den Bereichen Kunden-, Kontoverwaltung, Zahlungsverkehr und Kredite für internationale Start-ups und Finanzdienstleister. Die Servicing-Bank gehört seit 2019 zum Fintech Raisin DS.

Striktere Vorgaben erfordern moderne Lösungen

Geldwäsche ist eine zunehmende Herausforderung – sowohl für Finanzdienstleister als auch für die Behörden weltweit. Die für Geldwäscheprävention zuständige Financial Intelligence Unit (FIU) des deutschen Zolls erwartet für 2021 eine Rekordzahl von 200.000 Verdachtsmeldungen. Auch die regulatorischen Vorgaben für Banken im Bereich der Geldwäschebekämpfung sind gestiegen. Banken sind neben geschultem Personal daher auf moderne Technologien angewiesen, wenn sie Registrierungen und Transaktionen wirksam überwachen möchten. Während vor einigen Jahren ein reiner Namensabgleich gegen bestimmte Sanktionslisten der Stand der Technik war, sind heute komplexere Kontrollmechanismen ratsam, um Nutzer zu identifizieren, zu überprüfen und auf Änderungen zu reagieren.

Technologie von ComplyAdvantage vereinfacht den Prüfprozess

ComplyAdvantages Software-Lösungen erfüllen sämtliche Anforderungen auf dem neuesten Stand der Technologie. Das Unternehmen verbindet die Integration über eine moderne API mit Innovationen aus dem Bereich RegTech, kurz für Regulatory Technology. Die Anwendungen zur  Kundenprüfung und -überwachung sowie zum Transaktionsmonitoring ermöglichen der Raisin Bank kontinuierliche Verbesserungen der Anti-Geldwäsche-Verfahren. Intuitive Benutzeroberflächen erleichtern die Arbeit der Geldwäschebeauftragten der Bank. Ob verdächtige Zahlungen angehalten oder strenger geprüft werden, entscheidet das System regelbasiert mit vielseitigen Einstellungs- und Anpassungsmöglichkeiten.

Perfekte Ergänzung für das Kernbankensystem der Raisin Bank 

Traditionell sind KYC-Systeme in die Banken-Software-Infrastruktur integriert und nur schwer anpassbar. Hingegen ist die Anwendung von ComplyAdvantage über eine standardisierte Schnittstelle mit den Komponenten des Cloud-nativen Kernbankensystems der Raisin Bank verbunden – und kann so unabhängig weiterentwickelt und skaliert werden. ComplyAdvantage passt damit optimal zum technologischen Ansatz der Raisin Bank.

Dominik Zühlke, Chief Product Officer bei der Raisin Bank, kommentiert:

“In ComplyAdvantage haben wir einen zuverlässigen und kompetenten Partner für die Raisin Bank gefunden, der uns nicht nur durch technologische Stabilität und Skalierbarkeit, sondern auch mit hervorragendem Support überzeugt hat. Zusammen können wir die Wirksamkeit unserer Anti-Geldwäsche-Maßnahmen kontinuierlich verbessern. Beide Unternehmen eint ein gemeinsames Verständnis davon, wie Banking-as-a-Service sein sollte: Ein Zusammenspiel von modernen technologischen Produkten und kompetenter Beratung, das an allererste Stelle den Erfolg des Kunden stellt.“

Charles Delingpole, Founder & CEO von ComplyAdvantage, fügt hinzu:

“Die Raisin Bank ist ein wachstumsstarker Fintech-Enabler, für den unsere Anti-Geldwäsche-Lösungen ideal geeignet sind. Mit APIs für eine einfache Integration, hochmodernen Analyse-Tools und einem nahtlosen Onboarding von Kunden war es schon immer unser Ziel, intelligente Lösungen zu entwickeln, die Unternehmen wie der Raisin Bank dabei helfen, vertrauensvoll Geschäfte abzuwickeln und mit Zuversicht wachsen zu können.“

Titelbild: Dominik Zühlke, Chief Product Officer, Raisin Bank (c) Lukas Schramm

Quelle Raisin Bank AG / Raisin DS GmbH

Das könnte dir auch gefallen

FinTech Auto1 FT mit erster digitaler Autofinanzierung für Endkunden

Auto1 FT, führender Finanzpartner der Automobilindustrie, erweitert sein Kerngeschäft – die Finanzierung von Fahrzeugen bei Autohändlern – ab sofort um eine neue Zielgruppe: den Endkunden.

Über 500 Millionen Euro Bewertung für Moss nach erfolgreicher Series B-Runde

Die vom amerikanischen VC Tiger Global Management angeführte Series B-Runde erhöht die Gesamtfinanzierung des FinTechs Moss auf über 130 Millionen Euro.

FinTech-Trends 2022

spot_imgspot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking