Putin – Werden Luhansk und Donezk als unabhängig anerkennen

Date:

spot_img

Moskau, 21. Feb (Reuters) – Russland hat angekündigt, die beiden abtrünnigen ukrainischen Regionen Luhansk und Donezk als unabhängig anzuerkennen. Eine Entscheidung darüber sollte schnellstmöglich erfolgen, sagte Präsident Wladimir Putin am Montagabend in einer im Fernsehen übertragenen, knapp einstündigen Rede.

Ein solcher Schritt würde es Putin ermöglichen russische Truppen in den Gebieten zu stationieren. Das russische Staatsfernsehen zeigte, wie Putin ein Dekret zur Anerkennung der selbsternannten Volksrepubliken in der Ost-Ukraine unterzeichnete. Er sei zuversichtlich, dass die russische Bevölkerung seine Entscheidung unterstütze, erklärte er.

Zuvor hatte Putin unter anderem erklärt, der Osten der Ukraine sei altes russisches Gebiet. Zudem sei die Ukraine integraler Teil der russischen Geschichte und die moderne Ukraine sei vom kommunistischen Russland erschaffen worden.

Putin warf der ukrainischen Führung unter anderem vor, von Russland immer nur die für sie vorteilhaften Dinge gefordert zu haben, ohne dafür im Gegenzug Verpflichtungen eingegangen zu sein. Auch habe die Ukraine in der Vergangenheit russisches Gas gestohlen und das Thema Energie genutzt, um Russland zu erpressen. Die ukrainischen Behörden seien verseucht mit einem Virus aus Nationalismus und Korruption.

Die Ukrainer seien auch nicht in der Lage gewesen, einen stabilen Staat aufzubauen und hätten sich deshalb an ausländische Kräfte wie die USA wenden müssen, erklärte das russische Staatsoberhaupt. Überhaupt werde die Ukraine von ausländischen Kräften gelenkt.

Das Land sei ein US-Kolonie mit einem Marionetten-Regime. Westliche Geheimdienste hätten der Ukraine bei Verbrechen geholfen. Auch könne Russland nicht ignorieren, dass die Ukraine den Aufbau eigener Atomwaffen plane.

Putin kritisierte zudem die Nato. Das westliche Militärbündnis habe Russland versprochen, nicht zu expandieren. Das Gegenteil sei aber der Fall gewesen. Ein Beitritt der Ukraine zur Nato sei eine direkte Bedrohung für Russlands Sicherheit.

Es sei klar, dass eine weitere Expansion der Nato nur eine Frage der Zeit sei. Das Risiko eines plötzlichen Angriffs werde in einem solchen Fall deutlich steigen. die Basis für Angriffe gegen Russland werde die Ukraine sein. Die Nato habe russische Sicherheitsbedenken komplett ignoriert, dabei unterstütze die Regierung in Moskau immer diplomatische Wege zur Lösung vom Problemen.

Putin – Werden Luhansk und Donezk als unabhängig anerkennen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp! Dienstag Live Stream 18.30 Uhr Thema: Optionen

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Merz entschuldigt sich nach Kritik für „Sozialtourismus“-Äußerung

Berlin, 27. Sep - Nach heftiger parteiübergreifender Kritik hat sich CDU-Chef Friedrich Merz dafür entschuldigt, dass er ukrainischen Kriegsflüchtlingen "Sozialtourismus" nach Deutschland vorgeworfen hatte. "Ich bedaure...

Bund-Länder-Finanzgipfel auf 4. Oktober verschoben

Berlin, 27. Sep - Der mit Spannung erwartete Finanzgipfel von Bund und Ländern ist auf den 4. Oktober verschoben worden. Der an Corona erkrankte Kanzler Olaf...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking