-1.4 C
München
Montag, Februar 6, 2023

Pistorius – Werde möglichst bald in die Ukraine reisen

Expertenmeinungen

Berlin, 22. Jan – Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) hat angekündigt, möglichst bald in die Ukraine zu fahren. „Sicher ist, dass ich schnell in die Ukraine reisen werde. Vermutlich sogar schon innerhalb der nächsten vier Wochen“, sagte Pistorius der „Bild am Sonntag“. Er erklärte zudem, die Bundeswehr sollte den Spitzenplatz in Europa einnehmen. „Deutschland ist die größte Volkswirtschaft in Europa, deswegen sollte es auch unser Ziel sein, die stärkste und am besten ausgestattete Armee in der EU zu haben.“ Das sei aber nicht in drei Jahren bis zur nächsten Bundestagswahl zu schaffen. Dafür brauche es noch ein paar Jahre länger. „Mein Job ist es, jetzt die Weichen dafür zu stellen, dass die Zeitenwende gelingt“, so Pistorius.

Der SPD-Politiker nannte drei zentrale Aufgaben, die jetzt schnell und gleichzeitig umgesetzt werden müssten: die Beschaffung von Waffen und Ausrüstung, die Modernisierung der Kasernen und die Personalgewinnung. Die Truppe müsse zudem spüren, dass man ihr Vertrauen entgegenbringe und dankbar sei für das, was sie leiste.

Auf die zuletzt viel diskutierte Frage, wann Deutschland über die Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine entscheide, bekräftigte Pistorius frühere Angaben: „Wir sind mit unseren internationalen Partnern, allen voran mit den USA, in einem sehr engen Dialog zu dieser Frage.“

Pistorius – Werde möglichst bald in die Ukraine reisen

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von Satheesh Sankaran auf Pixabay

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse.

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse