Optimismus kehrt zurück – Serie von Verlust-Wochen an Wall Street beendet

Date:

New York/Berlin, 28. Mai (Reuters) – An der Wall Street ist der Optimismus zurückgekehrt. Anleger sahen am Freitag Anzeichen dafür, dass die Inflation ihren Höhepunkt erreicht hat. Zudem stiegen die Konsumausgaben der Verbraucher. Auch wuchs die Hoffnung, dass die Notenbank Fed ihre geldpolitischen Zügel anziehen kann, ohne damit die Wirtschaft in eine Rezession zu drängen. Damit beendeten alle drei großen Indizes die mit sieben Wochen längste Serie von Verlust-Wochen seit Jahrzehnten.

Der Dow Jones.DJI gewann 1,7 Prozent auf 33.212 Punkte. Der technologielastige Nasdaq rückte 3,3 Prozent auf 12.131 Punkte vor und der breit gefasste S&P 500 legte 2,5 Prozent auf 4158 Punkte zu. Am Montag findet in den USA wegen des Feiertags Memorial Day kein Handel statt. 

Kurz vor Börseneröffnung gab das US-Handelsministerium Konjunkturdaten für April bekannt. 

Die Konsumausgaben stiegen demnach um 0,9 Prozent zum Vormonat und damit etwas mehr als von Experten erwartet. Gleichzeitig sank ein auch von der US-Notenbank viel beachtetes Maß für die Jahresteuerung (PCE-Kernrate) auf 4,9 Prozent von 5,2 Prozent.

„Es sieht danach aus, dass der Scheitelpunkt der Inflationswelle überschritten ist“, sagte Analyst Bastian Hepperle von der Privatbank Hauck Aufhäuser Lampe. Auch der Stratege Brian Jacobsen von Allspring Global Investments sprach von einem „Schritt in die richtige Richtung“. Allerdings werde es noch einige Rückgänge bei der Inflation geben müssen, um die Fed zu überzeugen. Sollte sich der Trend bei der Inflation fortsetzen, werde die US-Notenbank jedoch im Laufe des Jahres über einen größeren Spielraum bei den Zinsen verfügen, sagte der Nationwide-Ökonom Dan Hadden.

Von den großen Tech-Konzernen legten die Aktien von Apple (4,1 Prozent), Microsoft (2,7 Prozent) und Tesla (7,3 Prozent) deutlich zu. Der Computer-Hardware-Hersteller Dell TechnologiesDELL.N übertraf die Schätzungen für Quartalsgewinne und -einnahmen und stieg kräftig um 13 Prozent. Die Kosmetik-Firma Ulta Beauty stieg nach seinem positiven Quartalsbericht um 12, 5 Prozent sprunghaft an. Dagegen wies die Modefirma American Eagle mit minus 6,6 Prozent einen deutlichen Verlust aus. Auch Gap begann den Handel mit einem Kursrückgang, der zeitweilig minus 13,4 Prozent betrug. Im Verlauf erholten sich die Papiere jedoch auf ein Plus von 4,3 Prozent. In beiden Fällen trugen gekappte Jahresziele zu der Entwicklung bei.

Optimismus kehrt zurück – Serie von Verlust-Wochen an Wall Street beendet

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Fundscene Livestream Termine

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Dax mit niedrigstem Schlusskurs seit gut eineinhalb Jahren

Frankfurt, 05. Jul (Reuters) - Nachfolgend die Kurse ausgewählter Indizes zum Xetra-Handelsschluss am Dienstag: Grafikdownload: AgenaTrader Index-Stände17:30 05.07.22Plus/Minus in ProzentDax12.401,93-2,9MDax24.638,43-3,4TecDax2.847,65-1,2SDax11.576,35-2,3EuroStoxx503.357,22-2,8Stoxx503.388,19-2,4ATX2.779,26-3,1Dow Jones30.441,75-2,1Nasdaq11.025,82-0,9S&P 5003.751,99-1,9Umsatz aller Dax-WerteStand 05.07.22in...

Wall Street nach langem Wochenende deutlich schwächer

Frankfurt, 05. Jul (Reuters) - Nach dem verlängerten Wochenende in den USA übernehmen die Konjunkturpessimisten wieder das Ruder an der Wall Street. Die Leitindizes Dow Jones,...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking