Medizinische Cannabis-Therapien weiter auf dem Vormarsch

Date:

spot_img

Startup nowomed eröffnet neuen Standort in Hamburg

Der Telemedizinanbieter für medizinische Cannabisbehandlungen, nowomed, wächst weiter und eröffnet im Zuge seiner Expansionsstrategie einen neuen Standort in Hamburg. Bisher standen Patient:innen, die eine Cannabistherapie in Anspruch nehmen wollten, vor einer Menge bürokratischer und struktureller Hürden. Das Startup nowomed hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Menschen einen einfachen und schnellen Zugang zu einer Behandlung ihrer Beschwerden zu ermöglichen. Eine Cannabistherapie kann unter anderem bei chronischen Schmerzen, Schlafstörungen und Migräne, aber auch bei ADHS oder Depressionen eine echte alternative Behandlungsmethode darstellen.

„Um die hohe Nachfrage von chronisch kranken Patient:innen bedienen zu können, expandieren wir aktuell in vielen verschiedenen deutschen Großstädten. Nach der erfolgreichen Etablierung in München, Berlin und Köln freuen wir uns, nun auch hier im norddeutschen Raum mit unseren kooperierenden Ärzt:innen Sprechstunden anbieten zu können“, erklärt Florian Wesemann, Medical Director bei nowomed.
Das Startup konnte sich mit seiner erfolgreichen Methode bereits auf dem hart umkämpften Markt für Cannabistherapien einen Namen machen. Neben der in der Hansestadt neu eröffneten Praxis unterhält nowomed bereits weitere Standorte in Deutschland.

Diese dienen neben der persönlichen Betreuung der Patient:inenn zur Durchführung von Erstgespräche vor Ort. Mithilfe regelmäßiger Videosprechstunden kann die anschließende Therapie bequem und einfach von unterwegs oder zuhause vollkommen digital* erfolgen.

Sobald alle nötigen Daten angegeben und Dokumente hochgeladen sind, folgt ein persönliches Erstgespräch an einem der Standorte mit einem der kooperierenden Ärzt:innen. Nach Vervollständigung der Anamnese wird der exakt auf die individuellen Beschwerden des Patienten abgestimmte Therapieplan entwickelt. Die kooperierenden Ärzt:innen kümmern sich dabei über den gesamten Therapiezeitraum um eine vollumfängliche Beratung und bieten bei Bedarf weitere Sprechstunden digital* und vor Ort an.
„Um ein größtenteils beschwerdefreies Leben führen zu können, profitieren viele Menschen von einer Behandlung mit Cannabinoiden. Es ist daher ein gutes Gefühl, den Menschen in und um Hamburg gemeinsam mit nowomed einen unkomplizierten und schnellen Weg zu bieten, ihrer Beschwerden zu lindern“, erklärt Wesemann abschließend.

*Die Therapieentscheidung wird durch kooperierende Ärzte im Erstgespräch getroffen.
Eine Fernbehandlung ist nicht in jedem Fall möglich. Voraussetzungen sind die Einhaltung anerkannter fachlicher Standards im Sinne des § 630a BGB (unter Einbezug der naturwissenschaftlichen Erkenntnisse, der ärztlichen Erfahrung, die zu der Erreichung des ärztlichen Behandlungsziels erforderlich ist und sich in der Erprobung bewährt hat) sowie die Feststellung, dass abhängig vom Krankheitsbild kein persönlicher Kontakt zwischen Arzt und Patient erforderlich ist.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle: nowomed GmbH/ BETTERTRUST GmbH

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

ABB trennt sich von restlichem Stromnetz-Geschäft

Zürich, 30. Sep - Der Elektrotechnikkonzern ABB verkauft die verbleibende Beteiligung am Stromnetz-Gemeinschaftsunternehmen Hitachi Energy an Hitachi6501.T. Der japanische Konzern habe seine Kaufoption ausgeübt, die im Dezember...

Hornbach hilft Trend zum Energie-Sparen – Prognose bekräftigt

Düsseldorf, 29. Sep - Die Baumarktkette Hornbach hat im zweiten Quartal ihres Geschäftsjahres 2022/23 an Wachstumstempo verloren. Der Konzernumsatz legte von Juni bis August um 2,2...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking