Nordex zieht Rotorblattfertigung in Rostock den Stecker

Date:

spot_img

Düsseldorf, 28. Feb (Reuters) – Der Turbinenhersteller Nordex schließt seine Rotorblattfertigung im ostdeutschen Rostock. Die Produktion in dem Werk solle Ende Juni 2022 enden, 600 der weltweit rund 8600 Mitarbeiter seien von der Entscheidung betroffen, teilte Nordex am Montag mit.

Nordex beklagte den zunehmenden Preiswettbewerb in der Branche, der zu hohem Kostendruck auf die Hersteller von Turbinen führe.

„Als deutsches und europäisches Unternehmen bedauern wir besonders, dass wir keine Alternative zu diesem schmerzhaften Schritt sehen“, sagte Nordex-Chef José Luis Blanco. Nordex betreibt noch einen weiteren Produktionsstandort in Rostock, dieser sei nicht von den Schließungsplänen betroffen.

Nordex zieht Rotorblattfertigung in Rostock den Stecker

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto 

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

E-Auto-Bauer könnten von neuen US-Regeln für Kraftstoff-Mix profitieren

New York, 05. Okt - Elektroauto-Bauer wie Tesla könnten Insidern zufolge in den USA von neuen Regeln für Kraftstoffe profitieren. Es sei geplant, sie in die anstehende...

OMV-Raffinerie geht in den nächsten Tagen wieder in Vollbetrieb

Wien, 05. Okt - Die seit einem Unfall monatelang stillgestandene Raffinerie Schwechat des Wiener Öl- und Gaskonzerns OMV soll in den kommenden Tagen schrittweise wieder in Vollbetrieb...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking