Montag, Juni 24, 2024
StartNachrichtenNoch 18 Vermisste nach Schiffsunglück vor Japan

Noch 18 Vermisste nach Schiffsunglück vor Japan

Tokio, 25. Jan – Nach dem Kentern eines Frachters vor der japanischen Küste suchen Rettungsmannschaften nach vermissten Besatzungsmitgliedern. Vier Besatzungsmitglieder seien auf dem Wasser treibend von einem privaten Boot gerettet worden, sagte ein Sprecher der japanischen Küstenwache am Mittwoch. Die Suche nach den weiteren 18 Besatzungsmitgliedern laufe noch. Die Küstenwache sei mit drei Schiffen, einem Hubschrauber und einem Flugzeug etwa 110 Kilometer westlich der Danjo-Inseln im Einsatz. Über die Ursache des Schiffunglücks gab es zunächst keine Angaben. Ein Sprecher der Küstenwache erklärte, dass der Wind zum Zeitpunkt des Empfangs des Notsignals sehr stark war.

Die 6.651 Tonnen schwere, in Hongkong registrierte „Jintian“ habe am Dienstagabend einen Notruf abgesetzt, teilte die Küstenwache mit. Der mit Holz beladene Frachter habe Schlagseite und laufe voll Wasser, berichteten Medien unter Berufung auf eine Person auf dem sinkenden Schiff. Später hieß es, alle 22 Besatzungsmitglieder hätten sich in Rettungsboote begeben. Die Küstenwache konnte die Berichte zunächstnicht bestätigen.

Noch 18 Vermisste nach Schiffsunglück vor Japan

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von SirWalterVanguard auf Pixabay

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.