Donnerstag, Februar 29, 2024
StartMeldungNina Gigele, Interview SKINNOVATION (2)

Nina Gigele, Interview SKINNOVATION (2)

Im Rahmen unserer FUNDSCENE Medienpartnerschaft mit SKINNOVATION stellen wir Euch regelmässig einige Speaker vor. In dieser Folge: Nina Gigele

Stell Dich bitte vor:

Ich bin – Nina Gigele. Ich bin Ski-Guide & Inaberin meines Online-Marketing und Sales Unternehmens boutiq.vision. Was meine Arbeiten gemeinsam haben? Die Optimierung der Performance – online oder real. Und dabei begleite ich Sie mit meinem Know-How, kreativen und authentischen Ansätzen und vor allem mit Gespür für den Kunden und sein Ziel. Als Expertin in beiden Bereichen, höre ich den Menschen zu, verstehe deren Kompetenzen und mache daraus etwas Neues, das performed und glücklich macht – mit Style.

Bist du Skifahrer oder Snowboarder

Skier

Stell Dein Unternehmen kurz vor. 

Als Gründerin der digitalen Beratungsfirma boutiq.vision, habe ich mich auf digitalen Wachstum, Marketing und Sales spezialisiert. Seit dem Start von boutiq.vision habe ich erfolgreich den Eintritt eines patentierten Gesundheits-Tech-Textils auf dem europäischen Markt verwaltet und mehr als 300 Kunden in der Outdoor-Arbeitskleidungsindustrie betreut. Meine Kunden verbesserten ihre ROI (Reichweite, Konversion, Engagement, Erfahrung) aufgrund klarer Strategien, authentischen Inhalten und Kampagnen auf sozialen Medien um mehr als 70%. Ich bin Verlegerin und Co-Autorin, die zweite Auflage des Buches „Inside the Arlberg“ (verfügbar als Coffee Table Buch in Deutsch & Englisch) wurde veröffentlicht. Dadurch konnte ich den Verkauf innerhalb eines Jahres um 50% steigern.

Über welches Themen sprichst Du bei SKINNOVATION? 

How to use Social Media as a Startup.

Was können deiner Meinung Corporates von Startups lernen bzw. Startups von Corporates?

Ich finde, dass jede:r von jede:m lernen kann und so auch Unternehmen von Startups und umgekehrt. Ich bin ein offener Mensch, der es liebt außerhalb der Komfort-Zone sich zu entwicklen und zu lernen. Ich habe keine Angst vor Fehler. Das Merkmal Offenheit ist wichtig, möchte man in Unternehmen oder auch Startups von einander lernen – dann muss man offen dazu stehen und sich auch trauen aus der Komfort-Zone in das Ungewisse rein zu schnuppern. 

Mit meinen eigens erstellten Design Sprints helfe ich Unternehmen diesen Schritt zu wagen und so offener und lernfreudiger zu werden. Lernen heißt auch oft, den harten und steinigen Weg zu gehen – von der Couch zum Marathon ist oft nicht jederfraus/jedermanns Sache.

Was war dein Startup Highlight in den letzten 12 Monaten?

Ich kann von meinem persönlichen Highlight sprechen – Ein Buch zu schreiben klingt oft einfach, bedenkt man die ganzen Zwischenschritte, so ist das oft sehr fordernd. Ich bin umsetztungsstark und mir keiner Arbeit zu schade, daher habe ich den Launch des Buches „Inside the Arlberg“ gut umgesetzt. Von dem Design zu Rechtliche Themen zur Produktion und Verkauf/Auslieferung. Viele Schritte sind da zu beachten. Mit dem gewissen Willen und Mut zur Umsetzung kann jeder den Launch seines Unternehmens erfolgreich schaffen.

Du willst auch mit dabei sein? Dann sicher dir jetzt noch schnell ein Ticket. Mit dem Code „Fundscene“ erhältst du zudem 10% Rabatt auf dein Ticket. 

Alle Informationen und Tickets auf  www.skinnovation.at

Hier finden Sie die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse

Kennen Sie schon unser neues Wirtschaftsmagazin „Paul F„? Jetzt bei Readly lesen.

Nina Gigele, Interview SKINNOVATION (2)

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.