Nachspiel bei Bunga-Bunga-Partys – Sechs Jahre Haft für Berlusconi gefordert

Date:

Mailand, 25. Mai (Reuters) – Die Mailänder Staatsanwaltschaft fordert eine sechsjährige Haftstrafe gegen Italiens ehemaligen Regierungschef Silvio Berlusconi wegen Bestechung. Sie begründete am Mittwoch das Strafmaß mit dem Vorwurf, der Unternehmer habe 2013 24 zumeist junge Gäste seiner Bunga-Bunga-Partys dafür bezahlt, in einem früheren Prozess zu lügen. In dem Verfahren ging es um den Vorwurf der Prostitution mit Minderjährigen. Demnach soll er Sex mit einer 17-jährigen marokkanischen Nachtclubtänzerin gehabt haben. 

Der Skandal um die Bunga-Bunga-Partys trugen zu Berlusconis Sturz als Ministerpräsident 2011 bei. Damals war er bereits zum vierten Mal Regierungschef. Der Vorsitzende der Mitte-Rechts-Partei Forza Italia wurde in einem Berufungsprozess um den Missbrauch einer Minderjährigen freigesprochen. In dem derzeitigen Bestechungsprozess plädiert er auf nicht schuldig.

Die Staatsanwaltschaft beantragte außerdem Haftstrafen zwischen einem und sechs Jahren für 27 weitere Angeklagte in dem Fall. Dazu gehört auch die Nachtclubtänzerin Karima El Mahroug, in Italien besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Ruby the Heartstealer. Nach Ansicht der Strafverfolger soll sie wegen der Annahme von Bestechungsgeldern fünf Jahre ins Gefängnis.

Die Staatsanwaltschaft forderte das Gericht auf, mutmaßliche Bestechungsgelder im Umfang von 10,8 Millionen Euro von Berlusconi und fünf Millionen Euro von El Mahroug zu beschlagnahmen. Außerdem sollten vier Häuser in Mailand konfisziert werden, die Berlusconi angeblich denjenigen zur Verfügung gestellt hat, die er für seine Lügen bezahlt haben soll.

Berlusconi, Gründer des Medienunternehmens Mediaset, muss sich auch in zwei weiteren Prozessen in Rom und Siena wegen Bestechungsvorwürfen verantworten. Alle drei Verfahren wurden aufgrund der häufigen gesundheitlichen Probleme des 85-jährigen Wirtschaftsmagnat wiederholt unterbrochen. Gesundheitliche Probleme sollen auch der Grund gewesen sein, warum Berlusconi vergangenen Januar seine Kandidatur bei der Präsidentenwahl zurückzog.

Nachspiel bei Bunga-Bunga-Partys – Sechs Jahre Haft für Berlusconi gefordert

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Fundscene Livestream Termine

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Bankier Olearius

Düsseldorf, 05. Jul (Reuters) - Die Staatsanwaltschaft Köln hat nach Medienberichten im Zusammenhang mit Cum-Ex-Geschäften Anklage gegen den Miteigentümer und ehemaligen Chef der Privatbank M.M.Warburg, Christian...

Patentstreit um Corona-Impfstoff – CureVac klagt gegen BioNTech

Frankfurt, 05. Jul (Reuters) - Das Tübinger Biotechunternehmen CureVac sieht seine Patente durch den milliardenfach verkauften Corona-Impfstoff des Konkurrenten BioNTech verletzt. Beim Landgericht Düsseldorf hat CureVac deshalb Klage gegen BioNTech und zwei...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking