Donnerstag, Februar 29, 2024
StartMeldungMYNE expandiert in den Norden

MYNE expandiert in den Norden

Das Berliner Unternehmen MYNE zementiert weiter seine Position als europäischer Marktführer für Managed Co-Ownership an hochwertigen Ferienimmobilien. Nach Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, Portugal und Frankreich erweitert das 2021 gegründete Unternehmen sein Angebot nun um Urlaubsdomizile in Schweden. Angeboten werden zunächst 4 Immobilien im exklusiven Stockholmer Archipel sowie in den beliebten Ski-Resorts im Norden des Landes.

MYNE ist damit die erste Plattform für Miteigentum, die Immobilien in Schweden anbietet. Für die Geschäftsentwicklung vor Ort wurde der Schwede Ola Mattisson als Country Manager berufen. Neben der Erweiterung des Angebots will sich MYNE mit diesem Schritt einen potentiellen Markt erschließen, der allgemein als sharing-affin gilt und im europäischen Vergleich einer der kaufkräftigsten ist.

Nikolaus Thomales, Gründer und Geschäftsführer von MYNE: “Schweden ist aus vielerlei Hinsicht ein interessanter Markt mit großem Potential. Zum einen gibt es viele Schnittmengen zwischen unserem bestehenden Portfolio im Süden Europas und den für schwedische Bürger beliebtesten Reisezielen, darunter insbesondere Spanien, Italien und Frankreich. Zum anderen ist Schweden ein Urlaubsziel, das ganzjährig bereisbar ist, über eine exzellente Infrastruktur verfügt und zudem für Deutsche sehr gut erreichbar ist.”

Tatsächlich ist das skandinavische Land für viele Deutsche ein beliebtes Urlaubs- und Erholungsziel. Aktuell sind rund 10.000 Deutsche in Besitz einer Ferienimmobilie in Schweden. Auch Thomales Familie ist seit 25 Jahren im Besitz eines Ferienhauses in Schweden, welches diese heutzutage aber wegen der hohen Kosten im Vergleich zur wenigen Nutzung nicht mehr im Alleineigentum erwerben würde.

„Unter den aktuellen ökonomischen Rahmenbedingungen mit hohen Zinsen, Inflation und deutlich gestiegenen Unterhaltskosten von Immobilien rechnen sich Ferienimmobilien im Volleigentum einfach nicht mehr. Nur wenige sind bereit, für die Instandhaltung und Verwaltung viel Zeit und Aufwand zu investieren, erst recht, wenn sie den vollen Preis zahlen, die Immobilie zugleich aber nur einen Bruchteil des Jahres nutzen”, ergänzt Thomale.

Digitale Plattformlösungen, die den Besitz von Ferienimmobilien im Miteigentum vermöglichen, setzten sich daher am Markt durch. MYNE ist seit dem Marktstart 2021 stark gewachsen und konnte bisher im gesamteuropäischen Raum Anteile an Ferienimmobilien in mittlerer dreistelliger Anzahl verkaufen. Aktuell bietet MYNE circa 40 Immobilien in 6 europäischen Ländern an.

Bild:MYNE FabianLöhmer Nikolaus Thomale AnnaDaki

Quelle:Redgert Comms GmbH

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.