Mindestens fünf Tote bei Erdbeben im Iran

Date:

spot_img

Dubai, 02. Jul (Reuters) – Mindestens fünf Menschen sind bei einem Erdbeben im Iran nach offiziellen Angaben am Samstag ums Leben gekommen. 49 weitere wurden verletzt, wie staatliche Medien meldeten. Das Beben im Süden des Landes nahe der Golfküste hatte demnach eine Stärke von 6,1. Es ereignete sich gegen 02.00 Uhr Ortszeit, und es folgten bis 08.00 Uhr mehr als 20 Erschütterungen in der Region, darunter ein weiteres Beben der Stärke 6,1 und eines sogar mit der Stärke 6,3.

„Alle Opfer starben beim ersten Erdbeben und niemand wurde bei den nächsten beiden schweren Beben verletzt, da sich die Menschen bereits außerhalb ihrer Häuser befanden“, zitierte die Nachrichtenagentur Irna einen Behördenvertreter. Ein Sprecher des Rettungsdienstes sagte dem Staatsfernsehen, etwas die Hälfte der 49 Verletzten sei aus den Krankenhäusern wieder entlassen worden. Die Such- und Rettungseinsätze wurden nach Angaben der Behörden eingestellt.

Mindestens fünf Tote bei Erdbeben im Iran

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Russland bekräftigt Atomwaffen-Option – „Nato würde sich wohl nicht einmischen“

27. Sep - Russland hat erneut mit dem Einsatz von Atomwaffen im Konflikt mit der Ukraine gedroht, erwartet in dem Fall nach eigenen Angaben aber kein...

Zehn Milliarden Euro mehr für Energie – Stahlkocher fahren Produktion zurück

Düsseldorf/Brüssel, 23. Sep - Die Stahlbranche mit Konzernen wie Thyssenkrupp und ArcelorMittal tritt wegen der schwächelnden Nachfrage, explodierender Energiekosten und einer drohenden Rezession auf die Bremse. Von...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking