4.6 C
München
Dienstag, November 29, 2022

Merck steigert Ergebnis kräftig – Jahresziele eingegrenzt

Expertenmeinungen

Frankfurt, 10. Nov (Reuters) – Bei Merck laufen die Geschäfte mit neuen Arzneimitteln sowie Produkten für die Pharmaforschung und Arzneimittelherstellung weiter rund. Der bereinigte Betriebsgewinn (Ebitda) kletterte im dritten Quartal um fast 17 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro, wie der Darmstädter Pharma- und Life-Science-Konzern am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt 1,78 Milliarden Euro erwartet. Der Umsatz stieg ebenfalls um knapp 17 Prozent auf 5,8 Milliarden Euro. Dabei kamen dem Unternehmen auch positive Wechselkurseffekte zugute: Das organische Umsatzplus betrug gut sieben Prozent.

Aber auch Merck bekommt anhaltende Kostensteigerungen bei Rohstoffen, Energie und Logistik zu spüren, die insbesondere das Ergebnis in der Elektroniksparte belasten. Für diese senkte Vorstandschefin Belen Garijo die Ergebnisprognose deutlich, für den Life-Science-Bereich, der Produkte für die Pharmaforschung und Arzneimittelherstellung anbietet, erhöhte sie diese dagegen. 

Insgesamt rechnet Merck nun für 2022 mit einem Umsatz von 22 bis 22,9 Milliarden Euro und einem bereinigten Betriebsgewinn von 6,8 bis 7,2 Milliarden Euro. Bislang waren ein Umsatz von 21,9 bis 23 Milliarden und ein Ergebnis von 6,75 bis 7,25 Milliarden Euro in Aussicht gestellt worden. „Wir erwarten ein weiterhin herausforderndes Umfeld für das restliche Jahr 2022 und bis in das Jahr 2023 hinein“, sagte Garijo.

Merck steigert Ergebnis kräftig – Jahresziele eingegrenzt

Quelle: Reuters

Titelfoto: Bild von Mohamed Hassan auf Pixabay

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse