4.4 C
München
Freitag, Februar 3, 2023

Merck lotet erneut Verkauf von Pigmentgeschäft aus

Expertenmeinungen

Frankfurt, 17. Nov – Der Darmstädter Merck-Konzern nimmt Insidern zufolge einen neuen Anlauf für den Verkauf seines Pigmentgeschäfts. Merck hat die Investmentbank Goldman Sachs damit beauftragt, einen Verkauf der Sparte vorzubereiten, um Investitionen in das Kerngeschäft zu finanzieren, wie die Nachrichtenagentur Reuters von drei mit der Sache vertrauten Personen erfuhr.

Das Geschäft habe bereits der Interesse des österreichischen Konkurrenten Heubach geweckt, der zur Beteiligungsgesellschaft SK Capital gehört und 2021 das Pigmentgeschäft von Clariant übernahm, sagte einer der Insider. Das Pigmentgeschäft könnte bei einem Deal mit bis zu eine Milliarde Euro bewertet werden. Der Verkaufsprozess könnte im kommenden Jahr beginnen, sobald sich die Marktbedingungen verbesserten. 

Merck und Goldman Sachs wollten sich dazu nicht äußern, bei Heubach und SK Capital war zunächst keine Stellungnahme erhältlich. Spekulationen über einen Verkauf des Merck-Pigmentgeschäfts machen bereits seit mehreren Jahren immer wieder die Runde. Frühere Versuche, das Geschäft zu verkaufen, scheiterten aber während der Pandemie. Die Pigmente, die etwa für perlmuttartigen oder metallischen Glanz in Lacken, Kunststoffen und Kosmetika sorgen, gehören zur Elektroniksparte von Merck, die hauptsächlich Chemikalien für die Halbleiterproduktion sowie Flüssigkristalle und organische Leuchtdioden für Bildschirme herstellt.

Das Geschäft erziele einen operativen Gewinn (Ebitda) von 80 bis 90 Millionen Euro und könnte je nach Marktbedingungen mehr als das Zehnfache davon einbringen, sagte einer der Insider. Merck habe es mit dem Verkauf aber nicht eilig. Das Pigmentgeschäft müsse noch seine Margen verbessern, um einen Preis zu erzielen, der in etwa dem Unternehmenswert von 1,15 Milliarden Euro entspricht, den BASF beim Verkauf seines Pigmentgeschäfts an die japanische DIC 2019 erzielte.

Merck lotet erneut Verkauf von Pigmentgeschäft aus

Quelle: Reuters

Titelfoto: Bild von Irina Gromovataya auf Pixabay

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse