Marktentwicklungen: 29. Januar 2022

Date:

29. Jan (Reuters) – Es folgt der Reuters-Blick zu wichtigen Entwicklungen aus der Unternehmenswelt über die Top-Themen des Tages hinaus:

HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN – Berlin: Der Konzern soll nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden Rainer Hundsdörfer schrittweise zu einem Automatisierungs- und Technologieunternehmen umgebaut werden. Druckmaschinen sollen aber auch weiterhin gebaut werden, sagt er der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ laut Vorabbericht. Das kleine, aber schnell wachsende Geschäft mit Wallboxen soll demnach dafür eine Art Blaupause bilden. Die nötigen Investitionen könne das Unternehmen noch selbst stemmen. Zugleich gebe es Überlegungen einen Investor an Bord zu holen oder die neuen Geschäfte an die Börse zu bringen.

OCTOPUS ENERGY – London: Der britische Ökostromanbieter steigt dank seiner drei Millionen Kunden und gesteigerter Einnahmen in 2021 neben Centrica British Gas, OVO Energy, E.ON und EDF Energy zum fünftgrößten Energieversorger in Großbritannien auf. Wie das Unternehmen mitteilt, verzeichnete es bis zum 30. April 2021 einen Umsatz von 1,9 Milliarden Pfund (etwa 2,2 Milliarden Euro) gegenüber 1,2 Millirden Pfund (etwa 1,4 Milliarden Euro) im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die britische Firma war im September 2019 durch die Übernahme des Münchner Energie Startups „4hundred“ auch in den deutschen Markt eingetreten und will in Deutschland bis 2024 eine Million Kunden mit Strom und Gas versorgen. Bekannt wurde Octopus durch eine Kooperation im Stromvertrieb mit dem Elektroauto-Pionier Tesla.

Marktentwicklungen: 29. Januar 2022

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Kennt Ihr schon unsere Top Performer?

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Asien-Börsen vor US-Beschäftigungszahlen ohne gemeinsame Richtung

Sydney, 04. Jul (Reuters) - Die asiatischen Aktienmärkte starten uneinheitlich in die Woche. Eine Reihe schwacher US-Daten deuteten auf Abwärtsrisiken für die in dieser Woche anstehenden...

Unter 100 Top-Firmen an den Börsen kein deutscher Konzern mehr

Berlin, 03. Jul (Reuters) - Unter den 100 Unternehmen mit dem höchsten Börsenwert ist einer Studie zufolge erstmals seit mindestens 17 Jahren kein deutsches mehr zu...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking