Lidl erhöht in Großbritannien Gehälter erneut

Date:

spot_img

London, 22. Sep  – Der Discounter Lidl erhöht die Gehälter seiner Beschäftigten in Großbritannien zum zweiten Mal in diesem Jahr. In dem von hoher Inflation und einem Mangel an Arbeitskräften gebeutelten Land erhalten Mitarbeiter außerhalb Londons künftig einen Mindestlohn von 10,90 Pfund (rund 12,50 Euro) pro Stunde, in der Hauptstadt mit ihren hohen Lebenshaltungskosten sind es 11,95 (rund 13,70 Euro), wie Lidl am Donnerstag mitteilte. Zuvor waren es 10,10 Pfund und 11,30 Pfund die Stunde. Die Erhöhung, von der rund 23.500 Menschen bei Lidl profitieren, soll zum 1. Oktober in Kraft treten. Zuvor hatten bereits die Einzelhändler Marks & SpencerMKS.L und Sainsbury’sSBRY.L die Löhne angehoben. In Deutschland hatte Lidl den Mindesteinstiegslohn zum 1. Juni auf mindestens 14 Euro brutto pro Stunde erhöht.

Lidl erhöht in Großbritannien Gehälter erneut

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Sprachspezialist Spitch meldet internationale Erfolge

Fluggesellschaften, Versicherungskonzerne und Telekommunikationsgesellschaften aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Spanien, Italien und dem Oman setzen auf Spitch

Deutsche KI-Firma Cyanite und BMG gehen Partnerschaft ein

Cyanite analysiert komplettes BMG-Repertoire aus drei Millionen Musik-Titeln und erhöht so die Lizensierungschancen für jeden einzelnen Titel
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking