Freitag, Juni 21, 2024
StartKIKI im Einsatz: Kleinunternehmer:innen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erschließen neue...

KI im Einsatz: Kleinunternehmer:innen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erschließen neue Horizonte

GoDaddy, der weltweit führende Anbieter von Websites und Domains, veröffentlicht die Ergebnisse seiner neuesten “Global Entrepreneurship Survey 2024”. Die Umfrage beleuchtet die aktuelle Situation von Kleinunternehmen weltweit, mit besonderem Schwerpunkt auf Gründer:innen und Unternehmer:innen der DACH-Region. Die zentrale Erkenntnis: Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) spielt eine entscheidende Rolle für die Zukunft von Kleinunternehmen.

KI als Game-Changer

Künstliche Intelligenz ist nicht länger nur ein Werkzeug für große Firmen, auch Kleinunternehmer:innen haben das Potenzial von KI-Technologien erkannt: Sieben von zehn (71 %) Kleinunternehmer:innen glauben, dass die Implementierung von Künstlicher Intelligenz mit hoher Wahrscheinlichkeit einen positiven Einfluss auf ihre wirtschaftliche Bilanz haben würde. Auch das Vertrauen der Kleinunternehmer:innen in ihre Fähigkeit, KI-Technologien effektiv zu nutzen, ist mit 68 % hoch. Nur 8 % gaben an, wenig Vertrauen in ihre Fähigkeiten bezüglich des Umgangs mit KI zu haben.

„Die Ergebnisse unserer Umfrage unterstreichen das wachsende Bewusstsein dafür, wie Künstliche Intelligenz Kleinunternehmen in der DACH-Region helfen kann“, kommentiert Alexandra Anderson, Marketing Director DACH bei GoDaddy. “GoDaddy bietet Ressourcen und Tools an, die den Einstieg in die Nutzung von KI erleichtern und das Geschäft ankurbeln. So nutzt GoDaddy Studio beispielsweise KI, um Unternehmern schnell und einfach bei der Content-Creation zu unterstützen.”

Potenziale von KI für Kleinunternehmen

Die Wahrnehmung der KI-Potenziale für Kleinunternehmen variiert zwischen Gen-Z und den älteren Generationen. Millennials, Gen-X und Babyboomer sehen die größten Vorteile in den Bereichen Marketing (59 %), Geschäftsplanung und -strategie (45 %) und Kundenservice (35 %). Für Gen-Z liegt das Hauptpotential im Finanzmanagement (64 %), gefolgt vom Kundenservice (52 %), während 39 % der Befragten aus Gen-Z glauben, dass KI für Unternehmen im Marketing den größten Nutzen bietet.

Herausforderungen bei der KI-Implementierung

Obwohl das Potenzial von Künstlicher Intelligenz für Kleinunternehmen klar erkennbar ist, hinkt die praktische Umsetzung noch hinterher. Die GoDaddy-Umfrage zeigt, dass 45 % der befragten Kleinunternehmer:innen, die KI noch nicht implementiert haben, dies auf potenzielle Kosten zurückführen, während 37 % der Befragten angeben, dass ihnen ein ausreichendes Verständnis der Vorteile von KI fehlt. Ein Drittel der Befragten nannte zudem Datenschutz- und Sicherheitsbedenken als Grund für ihre Zurückhaltung.

Trotz der Hürden bei der Umsetzung weisen die Daten auf einen eindeutigen Trend zur Nutzung von KI als Motor für Innovation und Wachstum hin. Die Tatsache, dass 52 % der Befragten in der DACH-Region in den nächsten 3 bis 5 Jahren mit einem Geschäftswachstum rechnen, zeigt, dass die Unternehmer:innen das Potenzial der KI erkannt haben.

Alexandra Anderson, Marketing Director DACH bei GoDaddy, ermutigt Kleinunternehmer:innen: „Sie müssen den Schritt in die KI-Welt nicht allein wagen. Der richtige Partner kann sie mit Tools und Ressourcen für einen einfachen und kostengünstigen Einstieg unterstützen. Bei GoDaddy helfen wir Kleinunternehmer:innen und Gründer:innen bei dem Aufbau und der Weiterentwicklung ihrer Unternehmen, damit sie auf dem digitalen Markt erfolgreich sein und ihr volles Potenzial entfalten können.“

Bild:GoDaddy-Umfrage

Quelle:YPS agancy

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.