Kenia wählt einen neuen Präsidenten – Angst vor Unruhen

Date:

spot_img

Nairobi, 09. Aug (Reuters) – In Kenia finden heute (Dienstag) Präsidentenwahlen statt. Umfragen zufolge zeichnet sich ein enges Rennen zwischen dem amtierenden Vizepräsidenten William Ruto und dem altgedienten Oppositionsführer Raila Odinga ab. Präsident Uhuru Kenyatta darf laut Verfassung nicht für eine dritte fünfjährige Amtszeit kandidieren.

Beobachter fürchten, dass es erneut zu Unruhen kommen könnte. Nach den Wahlen 2007 und 2017 hatten gewalttätige Auseinandersetzungen Kenia an den Rand eines Bürgerkriegs geführt. Der 77-jährige Odinga behauptet, dass ihm der Wahlsieg bei den letzten drei Präsidentenwahlen gestohlen wurde. In den letzten Umfragen hatte er einen leichten Vorsprung vor dem 55-jährigen Ruto. Gewinnt keiner der Kandidaten mehr als 50 Prozent der Stimmen, kommt es zu einer Stichwahl.

Kenia wählt einen neuen Präsidenten – Angst vor Unruhen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Die aktuelle Folge zum FUNDSCENE NFT, Web3 , Metaverse Talk.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Merz entschuldigt sich nach Kritik für „Sozialtourismus“-Äußerung

Berlin, 27. Sep - Nach heftiger parteiübergreifender Kritik hat sich CDU-Chef Friedrich Merz dafür entschuldigt, dass er ukrainischen Kriegsflüchtlingen "Sozialtourismus" nach Deutschland vorgeworfen hatte. "Ich bedaure...

Bund-Länder-Finanzgipfel auf 4. Oktober verschoben

Berlin, 27. Sep - Der mit Spannung erwartete Finanzgipfel von Bund und Ländern ist auf den 4. Oktober verschoben worden. Der an Corona erkrankte Kanzler Olaf...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking