-1.8 C
München
Samstag, Januar 28, 2023

J&J stärkt Medizintechnikgeschäft mit Milliardenzukauf

Expertenmeinungen

Frankfurt, 01. Nov – Der US-Pharma- und Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson stärkt mit einem milliardenschweren Zukauf sein Geschäft mit kardiovaskulären Geräten. Für 16,6 Milliarden Dollar will J&J das auf Herzpumpen spezialisierte Medizintechnikunternehmen Abiomed übernehmen, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Je Aktie legt J&J zunächst 380 Dollar auf den Tisch – ein Aufschlag von mehr als 50 Prozent auf den Abiomed-Schlusskurs vom Montag. Den Anteilseignern von Abiomed winken zudem weitere bis zu 35 Dollar je Aktie beim Erreichen bestimmter erfolgsabhängiger Meilensteine.

Mit dem Abschluss des Deals rechnet J&J noch vor Ende des ersten Quartals 2023. Der Konzern will sich künftig nur noch auf Pharma und Medizintechnik konzentrieren und sein Geschäft mit rezeptfreien Gesundheitsprodukten in den nächsten eineinhalb bis zwei Jahren als eigenständige Firma an die Börse bringen, wie J&J vor rund einem Jahr angekündigt hatte.

J&J stärkt Medizintechnikgeschäft mit Milliardenzukauf

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse