InstaDeep erhält 100 Millionen US-Dollar

Date:

InstaDeep, ein führender Anbieter von fortschrittlichen KI-Systemen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen 100 Millionen US-Dollar erhalten und eine Serie-B-Finanzierungsrunde unter der Leitung von Alpha Intelligence Capital zusammen mit CDIB abgeschlossen hat. Zu den Investoren der Runde gehören BioNTech, DB Digital Ventures der Deutschen Bahn, Google, Chimera Abu Dhabi, Synergie und G42.

InstaDeep wird die Finanzierung nutzen, um seine High-Performance-Computing-Infrastruktur für die KI weiter zu optimieren, neue Talente einzustellen und die Markteinführung von innovativen KI-Lösungen in verschiedenen Branchen zu beschleunigen – darunter Biotechnologie, Logistik, Transport und Elektronikfertigung. Darüber hinaus wird das Unternehmen seine globale Präsenz auf die Vereinigten Staaten ausweiten.

Unternehmen können entscheidende Teile ihrer Abläufe verbessern, indem sie KI-Technologien wie Reinforcement Learning von InstaDeep nutzen. Reinforcement Learning ist eine Art des maschinellen Lernens, die dabei hilft, effektive Optimierungsstrategien für eine Reihe von Herausforderungen zu entwerfen. Diese reichen von der Entwicklung von Therapeutika bis hin zum Bahnbetrieb und mehr.

KI bei Impfstoffen und Virusvarianten

InstaDeep und BioNTech betreiben ein gemeinsames KI-Innovationslabor für die Entwicklung neuer Immuntherapien. Zusammen haben sie so ein KI-gestütztes Frühwarnsystem zur Erkennung von Hochrisiko-SARS-CoV-2-Varianten entwickelt. Es identifizierte mehr als 90 Prozent der von der WHO als gefährlich eingestuften Varianten im Durchschnitt zwei Monate früher. Unter mehr als 70.000 neuen Varianten, die im Oktober und November 2021 gefunden wurden, entdeckte es Omikron an dem Tag, an dem seine Sequenz verfügbar wurde. 


KI-Kooperationen mit Google und der Deutschen Bahn

InstaDeep arbeitet bei diversen KI-Initiativen auch mit Google zusammen und veröffentlicht gemeinsame Forschungsergebnisse mit DeepMind und Google AI. Darüber hinaus arbeitet InstaDeep mit der Deutschen Bahn an einem „Moonshot“-Produkt zur Automatisierung der Bahnplanung.

„Die Finanzierungsrunde ist ein enormer Vertrauensbeweis unserer Partner BioNTech, Google und Deutsche Bahn, nachdem sie eng mit uns an innovativen, hochwirksamen KI-Initiativen gearbeitet haben“, sagte Karim Beguir, Mitgründer und CEO von InstaDeep. „Und wir freuen uns sehr über die Unterstützung von Alpha Intelligence Capital, Chimera, Synergie und G42, da wir zahlreiche Möglichkeiten sehen, unsere KI-Produkte zur Lösung komplexer Probleme in der realen Welt einzusetzen.“

Boris Kuehn, Managing Director, DB Digital Ventures, sagt: „InstaDeep hat einzigartige Fähigkeiten bei der Lösung sehr komplexer Bahnprobleme mit zukunftsweisenden KI-Technologien bewiesen. Die Kompetenz und die Vordenkerrolle des Teams in diesem Bereich haben den Weg für den Einsatz modernster KI-Technologien im Bahnbereich geebnet. Wir freuen uns, an der Investitionsrunde teilzunehmen und eine stärkere Partnerschaft mit der Deutschen Bahn zu ermöglichen, um gemeinsam das Potenzial der KI-Anwendung zu nutzen.“


Arnaud Barthelemy, Partner und COO von Alpha Intelligence Capital, sagt: „Als erster globaler Fonds, der sich voll und ganz auf künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen konzentriert, sind wir besonders stolz darauf, diese Serie-B-Runde zusammen mit erstklassigen Co-Investoren angeführt zu haben. InstaDeep ist ein Technologieunternehmen, das traditionelle Ansätze in entscheidenden Bereichen durchbricht, so wie es bei BioNTech in der Arzneimittelforschung oder bei der Deutschen Bahn in der Fahrplangestaltung der Fall ist. Wir freuen uns sehr, an diesem spannenden Abenteuer teilzunehmen und das Wachstum von InstaDeep mit unserer Expertise im Bereich KI zu unterstützen.“

Das heute in London ansässige Unternehmen InstaDeep wurde 2014 im nordafrikanischen Tunis gegründet – mit zwei Laptops, 2.000 US-Dollar und laut Beguir „einer Menge Enthusiasmus“. Von Anfang an haben er und seine Mitbegründerin Zohra Slim die Förderung lokaler KI-Gemeinschaften zum zentralen Anliegen von InstaDeep gemacht, durch Veranstaltungen, Schulungen und Open-Source-Software. InstaDeep ist stolz darauf, neben seinen Teams in Frankreich und Großbritannien auch Ingenieur:innen und Forscher:innen in Südafrika, Nigeria, Tunesien und den Vereinigten Arabischen Emiraten zu haben.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Adel & Link Public Relations GmbH & Co. KG

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

BHP kann mit Übernahmeofferte beim Kupferkonzern OZ nicht punkten

Melbourne, 08. Aug (Reuters) - Der australische Bergbaukonzern BHP ist mit seinem milliardenschweren Übernahmeangebot bei dem Kupfer- und Nickelunternehmen OZ Minerals abgeblitzt. Die umgerechnet 5,7 Milliarden Euro schwere...

Warren Buffetts Investmentfirma in den roten Zahlen – Operativ läuft es besser

New York, 06. Aug (Reuters) - Kursverluste an den US-Börsen haben die Beteiligungsfirma von Starinvestor Warren Buffett tief in die roten Zahlen gedrückt. Unter dem Strich...

Finanztool Divizend

spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking