Montag, Juli 15, 2024
StartLifestyleReisen¡Hola! an der Costa del Sol

¡Hola! an der Costa del Sol

El Fuerte Marbella eröffnet als Fünf-Sterne-Haus wieder -Urbanes Flair trifft auf historischen Charme

Neuer Glanz im Süden Spaniens: Das geschichtsträchtige El Fuerte Marbella, einst das erste Hotel der spanischen Küstenstadt, erstrahlt im Frühsommer nach einjährigem Umbau mit einem fünften Stern. Der besondere Fokus des Hauses liegt auf dem kulinarischen Konzept, welches nun durch zwei gastronomische Angebote erweitert wurde. Im Restaurant Edge by Paco Perez kombiniert der namens­gebende Sternekoch hochwertiges Fine Dining in ungezwungenem Ambiente mit erstklassigem Service.

Zusätzlich beeindruckt der Infinitypool mit 360-Grad-Ausblick über das Mittelmeer. Das zweite Restaurant Levante lässt wiederum andalusische Spezialitäten mit internationalen Einflüssen verschmelzen und serviert mediterrane Küche mit einem modernen Twist. Neben dem zeitgenössischen Innenbereich lockt es mit einer Terrasse inklusive Hängematten zu entspannten Stunden in der Sonne direkt am Pool. Darüber hinaus wurden alle 266 Zimmer und Suiten sowie der Wellnessbereich renoviert. 78 Zimmer der exklusiven Kategorie „Selected“ bringen unter zusätzliche Annehmlichkeiten wie den Zugang zu einer privaten Lounge inklusive Snacks und Getränken, täglich kostenfreie Hydrotherapie und Transfer zu den Sehenswürdigkeiten Marbellas mit sich.

Die Lage an der Promenade, nur wenige Gehminuten von der Altstadt Marbellas entfernt, überzeugt mit unzähligen Boutiquen, Restaurants und Cafés sowie dem Yachthafen Puerto Deportivo mit abwechslungsreichen Bars. Eine Übernachtung kostet ab 468 Euro für zwei Personen im Doppelzimmer mit Terrasse inklusive Halbpension. Weitere Informationen finden sich unter www.elfuertemarbella.com.

Für das Interieur zeichnet der spanische Architekt Jaime Beriestain verantwortlich. Als Inspiration diente die reiche Kultur der Region: “Ich suche immer den Kontakt zu lokalen Handwerkern, statt den Trends zu folgen.“ so Beriestain. Handbemalte Keramik, geschnitzte Holzverzierungen und offen gestaltete Bereiche kombiniert mit erdigen Tönen spiegeln dabei die Region wider und repräsentieren den Charakter Andalusiens.

Auch das Thema Nachhaltigkeit nimmt im El Fuerte Marbella einen hohen Stellenwert ein. Um das Hotel so energieeffizient wie möglich zu gestalten, wurde während der Renovierung auf Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasen geachtet. Durch eine verbesserte Isolierung, den Einbau eines Energierückgewinnungssystems und der vollständigen Umstellung auf LED-Beleuchtung werden die CO² Emissionen um 41 Prozent gesenkt. Die Verwendung lokaler, saisonaler Zutaten und die Zusammenarbeit mit Bäckereien und anderen Produzenten aus der Umgebung sind fester Bestandteil des kulinarischen Konzeptes.

Die familiengeführte Fuerte Group eröffnete im Jahr 1957 mit dem Fuerte Marbella das erste Hotel im Zentrum der spanischen Küstenstadt. Mittlerweile besteht das Portfolio aus fünf Marken, jede mit ihrer eigenen Persönlichkeit: Fuerte Hotels stehen für qualitativen Familienspaß während ausschließlich Erwachsene in den Amàre Hotels ungestörte Auszeiten genießen. Wer Lust auf einen Trip mit Freunden hat, findet mit den Olée Ferienwohnungen die passende Unterkunft. Gäste des El Fuerte Marbella sowie des DAIA in Cádiz schätzen die Exklusivität des ungezwungenen Fünf-Sterne-Luxus. Die Fuerte Group setzt sich mit der Fuerte Foundation für die lokale Wirtschaft, den Erhalt der Umwelt, sowie die Förderung benachteiligter Gruppen ein.

Bilder © El Fuerte Marbella

Quelle STROMBERGER PR GmbH

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.