Montag, Juli 22, 2024
StartMeldungHappy Coco sucht einen Investor

Happy Coco sucht einen Investor

Die Happy Coco GmbH hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht Landshut hat diesem Antrag stattgegeben und Rechtsanwalt Marc-André Kunde von der Kanzlei dkr kuhne dr. raith zum vorläufigen Insolvenzverwalter ernannt. Das Erdinger Unternehmen geriet in wirtschaftliche Probleme, nachdem eine eigentlich vereinbarte Zahlungsgarantie widerrufen wurde.

Happy Coco produziert und vertreibt vegane und Bio-Milchalternativen – in erster Linie auf der Basis des Wassers der Kokosnuss. Es werden auch Produkte auf der Basis von Hafer hergestellt. Angeboten werden von Happy Coco verschiedene Varianten von Joghurts, Eiscremes und Desserts sowie auch Kokoswasser als Drink. Der Vertrieb erfolgt in Deutschland über die Geschäfte von Denn´s, Basic, Edeka, LPG Biomarkt, Bio Company, Vitalia, V-markt und Bio Vollcorner. Happy Coco Deutschland wurde 2020 gegründet und ist eine 100%ige Tochter von Happy Coco B.V. in Niederlanden. Über diese Gesellschaft erfolgt ein Vertrieb in den Ländern Frankreich, Österreich, Spanien und Portugal.

Geschäftsbetrieb läuft uneingeschränkt weiter

Rechtsanwalt Kuhne hat sich mit seinem Team unmittelbar nach dem Antrag bereits einen Überblick über die Situation im Unternehmen verschafft. In intensiven Gesprächen mit Geschäftspartnern, Lieferanten und den Vertriebspartnern konnte erreicht werden, dass der Geschäftsbetrieb von Happy Coco ununterbrochen weiterlaufen kann. Auch in den verschiedenen Geschäften in Deutschland sind die Bio-Produkte unverändert erhältlich. Die Belieferung erfolgt weiterhin zuverlässig.

Bereits Verhandlungen mit potenziellen Investoren

„Wir führen bereits Verhandlungen mit Investoren, die an Happy Coco interessiert sind. Ich bin optimistisch, dass wir eine stabile Fortführungslösung für das Unternehmen finden können“, erklärt der vorläufige Insolvenzverwalter Marc-André Kuhne. Die Gehälter der sechs Mitarbeitenden sind bis Januar durch das Insolvenzgeld der Bundesagentur für Arbeit abgesichert.

Quelle KlartextPR

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.