1.4 C
München
Montag, Dezember 5, 2022

Französische Kartellstrafe gegen Apple deutlich gesenkt

Expertenmeinungen

Paris, 06. Okt – Ein französisches Gericht hat einem Insider zufolge die 2020 gegen den US-Technologiekonzern Apple verhängte Kartellstrafe um rund zwei Drittel gesenkt. Die Strafe wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens sei vom Pariser Berufungsgericht auf 372 Millionen Euro von 1,1 Milliarden Euro herabgesetzt worden, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Donnerstag. Einen der drei Hauptvorwürfe in Bezug auf Preisabsprachen ließ das Gericht dem Insider zufolge fallen. Von Apple war zunächst kein Kommentar zu erhalten.

Französische Kartellstrafe gegen Apple deutlich gesenkt

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse