1.9 C
München
Montag, Januar 30, 2023

Franklin Templeton erweitert sein Angebot an liquiden Alternativen mit einem neuen europäischen marktneutralen Long-Short-Aktienfonds

Expertenmeinungen

Der Fonds verfolgt einen diskretionären, probabilistischen Ansatz basierend auf der proprietären ActusRay-Quant-Plattform

Franklin Templeton1 gab heute die Auflegung des Franklin K2 ActusRay European Alpha UCITS Fund2 bekannt, der jüngsten Ergänzung seiner in Luxemburg domizilierten Franklin Templeton Alternatives Funds (FTAF)2-Palette. Dieser neue Fonds ist für den Vertrieb in Spanien, Deutschland und Frankreich zugelassen. In den kommenden Wochen wird er auch im Vereinigten Königreich und in der Schweiz registriert werden.

Der Fonds verfolgt eine marktneutrale Long-Short-Aktienstrategie, bei der Long-Positionen in Aktien, von denen ein Anstieg erwartet wird, und Short-Positionen in Aktien, von denen ein Rückgang erwartet wird, eingegangen werden. Der Fonds strebt einen Kapitalzuwachs bei geringer bis negativer Korrelation zu den europäischen Aktienmärkten an, indem er in ein diversifiziertes Portfolio aus vorwiegend börsennotierten europäischen Aktien und aktienbezogenen Wertpapieren von Unternehmen beliebiger Marktkapitalisierung aus verschiedenen Sektoren in Ländern der paneuropäischen Zeitzone investiert. Das Anlageuniversum des Fonds reicht von Großbritannien im Westen bis zur Türkei im Osten, den nordischen Ländern im Norden und Südafrika im Süden. 

Bill Santos, Senior Managing Director, K2 Advisors, kommentierte: „Durch die Partnerschaft mit ActusRayPartners haben wir europäischen Anlegern eine besondere Strategie angeboten. Dieser Fonds verfolgt einen diskretionären, probabilistischen Investmentansatz, indem er die Quant-Base-Plattform von ActusRay nutzt, die menschliche und maschinelle Intelligenz synchronisiert, um Aktien auszuwählen und Renditen zu erzielen.“

Durch den Einsatz eines quantitativen Modells mit einem diskretionären Overlay zur Korrektur der „blinden Flecken“ eines rein systematischen Anlageprozesses kann der Franklin K2 ActusRay European Alpha UCITS Fund die Exposition gegenüber Risikofaktoren minimieren und die Diversifizierung durch eine größere Anzahl von Aktien mit einem ausgewogenen Portfolio von rund 400 Long- und 400 Short-Positionen maximieren.

Santos fügte hinzu: „Eine Anlage in Europa hat auch zahlreiche Vorteile. Der Kontinent ist weniger von Liquiditätsverzerrungen betroffen und bietet eine größere Ländervielfalt, niedrigere Transaktionskosten und einen starken regulatorischen Rahmen.“

Andrew Alexander, Chief Executive Officer und Chief Investment Officer, ActusRayPartners,kommentierte: „Bei ActusRayPartners identifizieren wir quantitativ potenzielle Chancen und wählen dann auf diskretionärer Basis diejenigen aus, von denen wir glauben, dass sie mit größerer Wahrscheinlichkeit tatsächliche Chancen darstellen, indem wir Aktien auf der Grundlage von quantitativen, verhaltensorientierten und diskretionären Verzerrungsmodellen auswählen. Durch die Auswahl von Aktien auf der Grundlage von Spielwahrscheinlichkeiten und nicht von großen Wetten erzielen wir mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Outperformance. Das ActusRay-Team konzentriert sich seit etwa 15 Jahren auf diesen Prozess, und durch die Konzentration auf die Wahrscheinlichkeit statt auf Perfektion können wir mit weniger emotionaler Bindung handeln als typische diskretionäre Manager.“

Über K2 Advisors

Als einer der Pioniere bei der Entwicklung und dem Einsatz von liquiden Hedgefonds mit niedrigen Gebühren bietet K2 Advisors integrierte Hedgefonds- und alternative Produktlösungen, die mehrere Strategien für institutionelle und vermögende Anleger abdecken, sowie liquide alternative Fondsangebote für Privatanleger auf der ganzen Welt und ein verwaltetes Vermögen von über 10 Milliarden US-Dollar (Stand: 31. Oktober 2022). Zu den angebotenen Produkten und Dienstleistungen gehören maßgeschneiderte Anlageprogramme für Einzelanleger, gemischte Dach-Hedgefonds, strategische Beratungsbeziehungen sowie Publikumsfonds mit mehreren und einer Strategie. K2 Advisors hat seinen Sitz in Stamford, Connecticut, und ist mit Niederlassungen in New York, London, Tokio und Sydney weltweit vertreten.

Die FTAF-Palette wurde im Oktober 2019 eingeführt und bietet europäischen Anlegern Zugang zu einer robusten Palette liquider alternativer Strategien im OGAW-Format mit täglicher Liquidität und Transparenz über die Managed Accounts Platform (MAP) von K2 Advisors.

Franklin Templeton erweitert sein Angebot an liquiden Alternativen mit einem neuen europäischen marktneutralen Long-Short-Aktienfonds

Foto von Bill Santos, Senior Managing Director, K2 Advisors (Quelle: Franklin Templeton)

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse.

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse