Freitag, Juli 12, 2024
StartMeldungEhemaliger Amazon-Manager unterstützt Skalierung von Logistiktechnologie

Ehemaliger Amazon-Manager unterstützt Skalierung von Logistiktechnologie

Forto ernennt Alex Mallet zum Executive Vice President of Engineering

Forto, ein Anbieter von digitalisierten Speditions- und Supply-Chain-Lösungen, gibt heute die Ernennung von Alex Mallet zum Executive Vice President of Engineering bekannt. Mallet verfügt über 20 Jahre Erfahrung mit der Skalierung internationaler Plattformen und wird die globale Expansion von Forto weiter vorantreiben.

Zuvor hatte er bei Amazon über zehn Jahre lang globale Software-Entwicklungsteams geleitet und die internationale Expansion des E-Commerce-Geschäfts unterstützt, zuletzt als Director of Software Development im Berliner Büro. Bevor er zu Amazon kam, war Alex Mallet mehr als 12 Jahre bei Microsoft in einer Vielzahl von Software-Engineering- und Management-Positionen für ein breites Spektrum an Microsoft-Produkten und -Diensten tätig. Bei Forto wird Mallet das Team von Ingenieuren und Technologieexperten leiten, das die Logistik-Technologieplattform des Unternehmens entwickelt.

„Alex Mallet besitzt langjährige Erfahrung mit der Skalierung globaler Software-Services, der Nutzung von Technologien zur Verschlankung von Betriebsabläufen und KI-basierten Optimierung von Geschäftsergebnissen”, kommentiert Erik Muttersbach, CTO und Co-Founder von Forto. „Diese Expertise, kombiniert mit seinem Kundenfokus und seiner Leidenschaft für Technologie, macht ihn zu einer starken Ergänzung des Forto-Teams in unserer nächsten Phase.”

Alex Mallet ergänzt: „Die Digitalisierung der Logistik ist ein perfektes Beispiel für die Zusammenführung der digitalen und der physischen Welt. Was wie ein einfacher Prozess aussieht, bei dem Waren von Punkt A nach B transportiert werden, erfordert in Wirklichkeit eine aufwendige Orchestrierung. Intelligente Technologien können diese Komplexität auf effiziente Weise bewältigen – sei es durch Automatisierung oder das Schaffen von Transparenz durch ausgeklügelte Datenanalysen für eine bessere, proaktive Entscheidungsfindung.”

Über Fortos Plattform lässt sich der gesamte Prozessablauf weltweiter Lieferketten digital managen: Von Angeboten über Buchungen, Dokumentenverwaltung sowie Track and Trace bis hin zur proaktiven Freistellungsverarbeitung und -analyse. Das Ergebnis ist eine transparente und nahtlose Supply Chain. Das 2016 gegründete Unternehmen gestaltet den globalen Warenverkehr von weltweit 16 Standorten sicherer und verhilft der Logistikbranche zugleich zu mehr Nachhaltigkeit.

Über Forto

Forto verfolgt die Vision, eine hochtransparente, reibungslose und nachhaltige digitale Lieferkette zu schaffen. Die Plattformtechnologien von Forto adressieren den gesamten Prozessablauf, von Angebot, Buchung, Dokumentenverwaltung, Tracking und Tracing bis hin zu proaktiver Freistellungsverarbeitung und -analyse, und unterstützen Kunden mit mehr Transparenz, Einblick und Kontrolle.

Führende Hersteller und E-Commerce-Marken gehören zu den 2.500 Kunden, die Fortos digital fokussierte Angebote als Teil ihrer Lieferkette nutzen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin beschäftigt derzeit mehr als 750 Mitarbeiter an 16 Standorten in Europa und Asien, darunter Büros in Berlin, Kopenhagen, Hamburg, Ho-Chi-Minh-Stadt, Madrid, Rotterdam, Singapur, Hongkong und Shanghai.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.forto.com

Quelle Piabo PR Gmb

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.