Finanzguru erhält 8 Millionen Euro für weiteres Wachstum

Date:

spot_imgspot_img

Das Frankfurter FinTech Finanzguru erhält zu Beginn des Jahres 2022 frisches Kapital.

In einer erweiterten Series-A-Finanzierung haben VR Ventures, Coparion und Venture Stars gemeinsam mit HDI, der Deutschen Bank sowie Business Angel Frank Strauß dem jungen Unternehmen 8 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Mit dem frischen Kapital will Finanzguru das bestehende Angebot durch Hinzunahme des Finanz- & Versicherungsgeschäfts deutlich erweitern. Das ausgebaute Geschäftsmodell ist der logische nächste Schritt, um die zentrale Verbraucherplattform für Finanzen in Deutschland zu werden. Die App soll technologisch weiterentwickelt und die Möglichkeit geschaffen werden, aus ihr heraus Überweisungen auszuführen sowie maßgeschneiderte Finanz- und Versicherungsprodukte anzubieten.

Dank Finanzguru behalten Nutzer die eigenen Einnahmen, Ausgaben und Verträge im Blick. Sie können sparen, anlegen und günstige Tarife für Strom und Gas sowie Versicherungen abschließen. Finanzguru hat als eines der ersten FinTechs im Jahr 2019 die Richtlinie PSD2 vollständig umgesetzt. Damit erfüllt Finanzguru strenge Sicherheitsanforderungen für das Abrufen von Bankdaten über elektronische Schnittstellen. Die eigens dafür errichtete technologische Plattform wird bereits heute von mehr als 500.000 Kunden genutzt. Darüber hinaus ist Finanzguru 2021 mit dem Kauf des Versicherungsmaklers Volders in das Bancassurance-Geschäft eingestiegen und hat eine persönliche Beratung für Finanz- und Versicherungsthemen aufgebaut. Ein Geschäftsfeld, in dem Finanzguru inzwischen mehr als 20.000 Kunden betreut und das weiter zügig ausgebaut wird.

Finanzguru plant, seine Umsätze nach knapp 1 Million Euro im Jahr 2020 und 2 Millionen Euro 2021 in den kommenden Jahren deutlich zu steigern. Damit will das Unternehmen seine Position als größte bankenunabhängige Finanz-App in Deutschland festigen und seinen Vorsprung auf Wettbewerber ausbauen.

Für die Investoren sagte Timo Fleig, Geschäftsführer bei VR Ventures, anlässlich der Vertragsunterzeichnung: „Wir sind absolut überzeugt vom Wachstumspotential von Finanzguru. Das Unternehmen zeigt seit seiner Gründung, dass es für komplexe Geldfragen sehr komfortable Antworten finden kann, die von den Kunden überaus geschätzt werden.“

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Finanzguru by dwins GmbH

Das könnte dir auch gefallen

Robotik-Pionier Exotec erhält 335 Millionen US-Dollar-Investment

Robotik-Pionier Exotec erhält 335 Millionen US-Dollar-Investment zur Weiterentwicklung seiner Supply-Chain-Lösungen Goldman Sachs Asset Management führt Serie-D-Finanzierung an

LINUS Digital Finance verdoppelt Investmentvolumen im Jahr 2021

LINUS schließt 2021 nach vorläufigen Zahlen mit einer annähernden Verdoppelung des Investmentvolumens auf knapp EUR 500 Mio. ab und erreicht damit den Meilenstein von mehr als EUR 1 Mrd. Gesamtinvestmentvolumen seit Gründung
spot_imgspot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking