Feuer auf Frachter mit VW-Luxusautos geht langsam aus

Date:

spot_img

Lissabon, 21. Feb (Reuters) – Das Feuer auf dem im Atlantik havarierten Frachter mit Tausenden Volkswagen-Fahrzeugen an Bord geht langsam aus.

Vermutlich sei nicht mehr viel brennbares Material an Bord, sagte der Hafenkapitän von Horta auf den Azoren, Joao Mendes Cabecas, der Nachrichtenagentur Lusa. „In den vergangenen Stunden hat das Feuer an Intensität verloren.“

Bislang seien keine Giftstoffe ausgelaufen, sagte Cabecas weiter. Das Schiff hat große Mengen Treibstoff geladen. Zuletzt hatte sich der Brand in Richtung der Treibstofftanks vorgearbeitet.

Am Wochenende hatte Cabecas gesagt, dass die Lithium-Ionen-Batterien von Elektroautos an Bord das Feuer schürten. Es sei Spezialausrüstung nötig, um den Brand zu löschen. Unklar ist, was das Feuer ausgelöst hat.

Feuer

Die Felicity Ace war am Mittwoch in der Nähe der Azoren in Brand geraten.

Das rund 200 Meter lange Schiff hatte knapp 4000 Fahrzeuge verschiedener VW-Marken geladen, darunter Modelle von Porsche, Audi, Bentley und Lamborghini, und war auf dem Weg vom wichtigsten VW-Verladehafen Emden in die USA.

Die 22-köpfige Besatzung wurde in Sicherheit gebracht. Der Frachter selbst soll entweder nach Europa oder auf die Bahamas geschleppt werden. 

Feuer auf Frachter mit VW-Luxusautos geht langsam aus

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto und Foto: Symbolfoto

Tipp! Dienstag Live Stream 18.30 Uhr Thema: Optionen

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Cineworld erwartet schwierige Jahre für Kinobetreiber

Bangalore, 30. Sep - Die weltweit zweitgrößte Kinokette Cineworld zeichnet ein düsteres Bild für Kinobetreiber und prognostiziert stagnierende Besucherzahlen für die kommenden Jahre. Das britische Unternehmen...

Vier Palästinenser bei israelischer Razzia im Westjordanland getötet

Dschenin, 28. Sep - Bei einer Razzia von israelischen Sicherheitskräften im Westjordanland sind am Mittwoch vier Palästinenser getötet worden. In einer Mitteilung der israelischen Polizei hieß...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking